26.03.2012 08:36
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE/blu
Globaler Milchmarkt
Internationale Preise für Milcherzeugnisse unter Druck
Am Weltmarkt haben sich die zuletzt schwächeren Preistendenzen für Milchprodukte fortgesetzt. Bei der Auktion der internationalen Handelsbörse Global Dairy Trade (GDT) ging es am Dienstag vergangener Woche mit den Kursen aller sechs gehandelten Erzeugnisse nach unten.
Der zusammenfassende Preisindex sank gegenüber der vorangegangenen Auktion von Anfang März um 4,5 Prozent. Verglichen mit dem Stand von Mitte März 2011 belief sich das Minus auf rund 23 Prozent.

Bei der jüngsten Versteigerung gab es im Mittel aller gehandelten Kontrakte gegenüber dem Monatsanfang den stärksten Preisabschlag für Milchproteinkonzentrat mit 15%. Deutlich Federn lassen musste auch Kasein (-12,9%) und Cheddar-Käse mit einem Minus von 11,3 Prozent. Seit Jahresbeginn hat sich der Cheddarpreis an der GDT um 484 $/t (439 CHF/t) auf zuletzt 3’114 $/t (2’825 CHF/t) abgeschwächt.

Vergleichsweise moderat fielen die Abschläge bei Milchpulver aus. Die Durchschnittsnotierung für Vollmilchpulver aller Kontraktlaufzeiten gab gegenüber der vorangegangen Auktionum 2,6% auf 3’316 $/t (3’007 CHF/t) nach. Magermilchpulver verbilligte sich um zwei Prozent auf
3’125 $/t (2’835 CHF/t).

Die Ergebnissen der Vorjahresauktion verdeutlichen, wie stark sich die Pulverpreise abgeschwächt haben, schreibt Agra-Europe (AgE). Die Erlöse für Magermilchpulver an der GDT lagen zuletzt um 18,1% unter dem Niveau von Mitte März 2011. Der Wert von Vollmilchpulver nahm im gleichen Zeitraum um 19,2% ab.

Umrechnungskurs: 1 US-Dollar = 0,907 CHF (26-3-12)
SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE