Samstag, 23. Oktober 2021
Umweltbelastung

9.09.2011 13:28

Umweltbelastung

In der Rhone-Ebene sind zwischen Visp und Niedergesteln verschiedene Böden zum Teil stark mit Quecksilber belastet. Sie sollen anlässlich des Baus der Autobahn A9 saniert werden, wie die Walliser Kantonsregierung am Freitag mitteilte.

Quelle: sda

Pflanzen

22.08.2011 13:46

Pflanzen

Die Pollensaison von Ambrosia hat begonnen. An Messstationen in Genf und im Tessin werden bereits mässige bis starke Belastungen gemessen. Jetzt sei die letzte Gelegenheit, die Pflanzen auszureissen und an der Verbreitung zu hindern, schreibt MeteoSchweiz.

Quelle: sda

Neopyhten

11.08.2011 13:18

Neopyhten

Der Japanische Staudenknöterich, eine invasive gebietsfremde Pflanze, ist in der Schweiz landesweit schwer aufzuhalten und breitet sich insbesondere an Gewässern rasant aus. Wirksame Bekämpfungs-massnahmen sind extrem aufwendig oder nicht zugelassen.

Quelle: sda/blu

Schädlinge

11.08.2011 10:39

Schädlinge

Die Schweizer Obst- und Rebbauern sind führend bei der Bekämpfung von Schädlingen durch die so genannte Verwirrungstechnik. Bei dieser Methode werden Insektenmännchen mit Sexuallockstoffen so durcheinander gebracht, dass sie keine Weibchen mehr finden.

Quelle: sda

Erdmandelgras

21.07.2011 15:03

Erdmandelgras

Die Bekämpfung des Erdmandelgrases wird nun auf nationaler Ebene koordiniert. Eine Arbeitsgruppe aus Forschern und Pflanzenschutzexperten will die Produzenten sensibilisieren und Bekämpfungskonzepte erarbeiten. Mit Video.

Quelle: Jonas Ingold, LID

Europäische Union

18.07.2011 9:19

Europäische Union

Die Europäische Kommission will an diesem Mittwoch ihren Vorschlag über die Höhe des Schadensausgleichs für die Gemüseerzeuger in den einzelnen Mitgliedstaaten unterbreiten.

Quelle: AgE

Feuerbrand

15.07.2011 14:59

Feuerbrand

Die Umstände für die unerwartet häufigen Streptomycinfunde in Thurgauer Honig werden genauer untersucht. Ein Moratorium für Streptomycin drängt sich für das Bundesamt für Landwirtschaft derzeit nicht auf.

Quelle: Markus Spuhler

EHEC

26.07.2000 17:13

EHEC

Die deutschen Behörden haben die vom EHEC- Erreger verursachte Krankheitswelle mit 50 Toten endgültig für beendet erklärt. Seit dem 4. Juli sei kein neuer Erkrankungsfall bekanntgeworden, teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstag in Berlin mit.

Quelle: sda

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE