Freitag, 30. September 2022
Agrarpolitik

6.03.2019 16:51

Agrarpolitik

Für die Agrarallianz muss die Agrarpolitik 22+ ein Übergangsprogramm zu mehr Eigenverantwortung und mehr Dynamik werden.

Quelle: lid

Agrarpolitik

6.03.2019 14:33

Agrarpolitik

Bio Suisse hat ihre Stellungnahme zur Agrarpolitik AP22+ eingereicht. Die Agrarpolitik solle mutig Verbesserungen in der Land- und Ernährungswirtschaft angehen, so die Forderung der Dachorganisation der Schweizer Biobauern. Der Betriebsbeitrag und eine Obergrenze bei den Direktzahlungen werden abgelehnt.

Quelle: blu

Agrarpolitik

6.03.2019 10:15

Agrarpolitik

Der Entwurf des Bundesrates zur Agrarpolitik für die Jahre 2022 bis 2025 findet in der Vernehmlassung kaum Zustimmung. In der am Mittwoch abgelaufenen Konsultation äussern Parteien und Hauptakteure in erster Linie Unzufriedenheit.

Quelle: sda

Agrarpolitik 2022

5.03.2019 17:00

Agrarpolitik 2022

Die Vorschläge des Bundesrats zur Agrarpolitik 2022+ führen aus der Sicht der Branchenorganisation Milch (BOM) zu keiner substanziellen Verbesserung der schwierigen Lage für die Schweizer Milchwirtschaft. Anpassungen vor allem im Bereich des Direktzahlungssystems seien deshalb unumgänglich, fordert die BOM.

Quelle: blu/lid

Agrarpolitik

5.03.2019 14:53

Agrarpolitik

Die IG Hornkuh fordert im Rahmen der Agrarpolitik 22+, dass ein Beitrag zur Haltung von gehörnten Tieren eingeführt wird.

Quelle: lid

Agrarpolitik

4.03.2019 20:02

Agrarpolitik

Agrarpolitik 22+: Der Schweizer Tierschutz (STS), Kagfreiland und Mutterkuh Schweiz fordern einen Ausbau von Tierwohlprogrammen und ein „Freilandhaltungsland Schweiz“.

Quelle: lid/blu

Agrarpolitik

28.02.2019 10:26

Agrarpolitik

Der Regierungsrat des Kantons Bern begrüsst grundsätzlich die Ziele der Agrarpolitik ab 2022. Die Landwirtschaft soll den ökologischen Fussabdruck weiter verkleinern und die Umweltziele besser erreichen.

Quelle: mgt

Agrarpolitik

28.02.2019 6:02

Agrarpolitik

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Berggebiete (SAB) verlangt im Rahmen der Agrarpolitik 22+ eine geringere administrative Belastung. In der aktuellen Vorlage sei eine solche nicht erkennbar.

Quelle: lid

Agrarpolitik

26.02.2019 18:33

Agrarpolitik

Schweizer Umweltverbände bemängeln, dass es im Erläuterungsbericht zur Agrarpolitik 22+ an griffigen Massnahmen in Punkto Umwelt mangle.

Quelle: lid

Agrarpolitik

12.02.2019 14:39

Agrarpolitik

Die Kleinbauern fühlen sich durch die Agrarpolitik 2022+ des Bundesrats benachteiligt. Ihre Vereinigung fordert Korrekturen im Bereich der Direktzahlungen und bei den Ausbildungsanforderungen.

Quelle: sda

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE