Montag, 23. Mai 2022
Geflügel

3.09.2011 11:12

Geflügel

Der TV-Sender ARD erhebt massive Vorwürfe gegen die deutsche Wiesenhof-Gruppe. Deren Geflügelproduktion sei punkto Tierschutz und Hygiene bedenklich. Wiesenhof-Fleisch wird auch in der Schweiz verkauft.

Quelle: Reto Blunier/Samuel Krähenbühl

EU

3.09.2011 9:39

EU

Die EU konnte im ersten Halbjahr 2011 die Geflügel-Exporte deutlich steigern. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stiegen die Exporte um 22 Prozent.

Quelle: lid

Schädling

2.09.2011 12:09

Schädling

Die Kirschessigfliege Drosophila suzukii wurde im Juli erstmals in Schweizer Früchten nachgewiesen. Ausgewachsene Individuen wurden Ende Juli in Insekten-Fallen bei Beerenpflanzungen in Graubünden und im Tessin gefunden.

Quelle: lid

Swiss Expo

2.09.2011 12:01

Swiss Expo

«Die Vereinigung Swiss Expo hat Messe Schweiz MCH Beaulieu Lausanne das Mandat übertragen, die Swiss Expo auf eigene Rechnung durchzuführen», erklärt Jacques Rey.

Quelle: rh

Freiburg/Waadt

1.09.2011 12:23

Freiburg/Waadt

In den letzten 150 Jahren sind über ein Drittel aller Fischarten aus dem Murtensee verschwunden. Vor allem kälteliebende Arten finden keine Lebensräume mehr, wie eine Studie unter der Leitung des Wasserforschungsinstituts Eawag und des Naturhistorischen Museums Bern zeigt.

Quelle: sda

bienen

1.09.2011 10:03

Bienen

Das Bundesamt für Veterinärwesen hat die Anhörung zum Verordnungsentwurf über die Unterstützung des Bienengesund-heitsdienstes (BGDV) eröffnet. Die interessierten und betroffenen Kreise können bis zum 23. November 2011 Stellung nehmen.
Deutschland

31.08.2011 12:31

Deutschland

Die schlechte Getreideernte und hohe Energiekosten machen den deutschen Schweinehaltern zu schaffen. Schleswig-Holsteins Bauernverbandspräsident Werner Schwarz sieht die aktuelle Wirtschaftssituation für die schweinehaltenden Betriebe seines Bundeslandes sogar als existentielle Bedrohung an.

Quelle: AgE/blu

bienen

31.08.2011 10:36

Bienen

Wird Zuckerwasser unsachgemäss hergestellt, entsteht für Bienen giftiges Hydroxymethylfurfural. Dies war in mehreren Ländern Ursache für Völkerverluste. Schweizer Forscher wollen nun einen Grenzwert festlegen.

Quelle: Susanne Meier

St. Gallen

30.08.2011 13:26

St. Gallen

Es gibt erste Hinweise, dass sich ein Wolf im St. Galler Oberland aufhält. Noch fehlt aber der genetische Beweis für die Präsenz des Raubtiers. Vorsorglich ist eine Arbeitsgruppe gegründet worden, die sich mit dem möglichen Auftauchen des Wolfs im Kanton St. Gallen beschäftigt.

Quelle: sda

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE