Donnerstag, 1. Dezember 2022
31.07.2022 11:19
Frankreich

Verkehr: Mehr als 800 Kilometer Stau 

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Der Ferienverkehr hat am Samstag in Frankreich zu Gedränge vor allem auf Autobahnen in Richtung Mittelmeer und Atlantikküste geführt. Um die Mittagszeit stauten sich die Autos landesweit auf mehr als 800 Kilometern, wie die zuständige Behörde bekanntgab.

Auf der Autobahn 7, die durch das Tal der Rhône nach Süden führt, mussten Autofahrer nach Angaben des Betreibers Vinci für die Fahrt von Lyon nach Orange statt gut eineinhalb Stunden zeitweise mehr als fünf Stunden einplanen.

Am Wochenende zum Wechsel zwischen den beiden Ferienmonaten Juli und August ist in Frankreich traditionell viel los auf den grossen Verkehrsachsen. Denn dann brechen zeitgleich viele Urlauber an die Ferienorte im Süden des Landes auf, während andere nach ihrem Urlaub zurück nach Hause fahren.

Die Franzosen haben sogar einen Spitznamen für dieses Phänomen: «le grand chassé-croisé» (etwa: das grosse Kommen und Gehen). Allerdings wurde diesmal am Samstagmittag etwas weniger Stau registriert als am letzten Juli-Samstag des Vorjahres, als der Verkehr zum Höhepunkt auf mehr als 1000 Kilometern stockte.

Mehr zum Thema
Frontseite

Bundespräsident Ignazio Cassis ist am Donnerstag mit der Bahn in der Ukraine eingetroffen, wie er auf Twitter zeigt.zvg Ein Jahr nach seinem letzten Besuch ist Bundespräsident Ignazio Cassis wieder in…

Frontseite

Heizen oder Autofahren werde nur noch mit Strom möglich sein, gibt die SVP zu bedenken. - zvg Die SVP hat ihr angekündigtes Referendum gegen das Gesetz über die Ziele im…

Frontseite

Die grösste von Hagel betroffene Fläche des Monats wurde bereits am 5. Juni registriert. Aber auch während und nach der Hitzewelle am 15., 21., 22. und 23. Juni wurden grössere…

Frontseite

Nicht nur bei den Ketten, auch bei den kleinen Cafés und Restaurants spürt man die Teuerung. - Christof Sonderegger Das schöne Wetter lädt zu einem Drink auf der Terrasse ein.…

One Response

  1. Zum Glück alles Elektroautos????
    Nicht auszudenken, die Umweltverschmutzung, wenn alle mit Verbrennungsmotoren Richtung Süden unterwegs wären…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE