17.08.2018 06:32
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer
Blog
«Bauer, ledig, sucht...»: Willst du mit mir gehen?
Am Donnerstagabend heisst es «Bauer, ledig, sucht...» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentiert auch in Staffel 14 jeweils nach der Ausstrahlung am Donnerstagabend die Sendung in ihrem Blog.

Peter und Martina verbrachten ihre erste gemeinsame Nacht im Tipi. Das Frühstück verläuft ebenfalls sehr romantisch. Die frischverliebten möchten die letzten Stunden im Freizeitpark verbringen. Gestartet wird auf der Wasserbahn.

Der Tag neigt sich dem Ende zu, bei letzten Gespräch sah alles so perfekt aus, nur noch der Kusshat gefehlt. Doch für Martina sind noch Fragen offen. Sie verlangt von Peter, dass er Gott an erste Stelle stellt sowie eine baldige Hochzeit. Peter hat Mühe mit ihrer Forderung. Für sie müssen diese zwei Punkte erfühlt sein. Die Zeit ist gekommen und Martina packt ihren Koffer. Ihr Massagebett packt sie ebenfalls ein. Das grosse Brett nimmt ihr Peter jedoch wieder ab. Sie kommt ja wieder. Ich bin mir immer noch nicht sicher. Sie mögen sich, das spürt man, doch Martinas Forderungen? Ja, sie kommt wieder, aber ob sie jemals eine Langzeitbeziehung führen werden? 

In luftiger Höhe 

Im Emmental wird alles für die anstehende Heuernte vorbereitet. Mit Traktor und Frontmähwerk fährt Michael mit Sara los. Auf der Parzelle angekommen tauschen sie die Plätze. Sara probiert ihr Glück. Michael ist begeistert, nur beim Wenden hilft er.

Nach der Arbeit kommt bekanntlich das Vergnügen. Zusammen geht es aufs Stockhorn. Oben angekommen zieht es sie zum Aussichtpunkt. Dieser ist sehr speziell. Der Boden ist aus Glas und man sieht direkt in den Abgrund. Sara hat vor dieser luftigen Höhe Angst. Ich war auch schon dort und verstehe sie komplett. Michal nützt die Gelegenheit und umarmt Sara sanft. Leider erwidert sie es nicht gross. Ich war stolz auf Michael, dass er sich traute, war jedoch sehr überrascht, dass Sara nicht mehr reagierte.   

Gemeinsame Zukunft 

Andi schraubt an seinem Oldtimer Traktor. Seine Hofdame oder besser gesagt seine Freundin Manuela hat ebenfalls Interesse. Gerne würde sie mit zwei Oldtimern durch die Gegend flitzen. Die taffe Manuela würde gerne einen Hofladen eröffnen und so Andis Raps besser vermarkten. Der Unternehmer ist von der Idee sehr angetan.

Leider ist auch bei ihnen die Zeit zum Packen gekommen. Süss, wie die zwei sind, hat jeder eine kleine Überraschung vorbereite. Manuela bastelt mit Legosteinen ein Herz für ihren Liebsten. Aber auch Andi möchte ihr eine Erinnerung überreichen. Aus einer Eisenplatte schweisst er ein zuckersüsses Herz. Die Kanten sind noch nicht ganz fertig, das ist jedoch auch das Ziel, denn so muss Manuela immer wieder kommen, bis das Herz fertig ist. Bei diesen Frischverliebten habe ich keine Bedenken. 

Willst du mit mir gehen? Ja oder Nein

Pia steht vor einer schweren Entscheidung: Ihr Stier muss in die Metzgerei. Sie möchte ihn bis dorthin begleiten. Zusammen mit Markus besucht sie eine kleine Dorfmetzgerei. Diese entsprechen den Ansprüchen der sensiblen Pia. Markus unterstütz Pia. Das schätz sie sehr. Zu Hause auf der Weide treffen sie sich mit einer Tierkommunikatorin. Sie erklärt, dass die Tiere Markus mögen. Das beweist Pia einmal mehr, dass Markus der Richtige sein könnte.

Im Stall überrascht Pia allle: Mit einer Kreide schreibt sie an die Wand: „ Willst du mit mir gehen? Ja oder Nein“? Markus ist erstaunt von so einer Liebeserklärung. Voller Freude kreuze er „Ja“ an und gibt ihr den ersten Kuss. Nun sind sie offiziell ein Paar. 

Auf gutem Weg 

Der St. Galler Christian wählte letzte Woche seine Hofdame Michaela aus. Christian breitet alles für die bevorstehende Hofwoche vor. Mit einem Schokoladenherz auf dem Bett und Blumen möchte er alles richtig machen. Michaela hat neben dem Koffer ihren grossen Hund mitgenommen.

Gemeinsam mit der Familie stossen sie auf die Hofwoche an. Christian Vater schliesst die vielleicht baldige Schwiegertochter sofort ins Herz. Ob Christian auch einen Platz in Michaela Herzen findet? Christians kleines Hundebaby sicher. Denn dieser darf ebenfalls mit ihr aufs Zimmer.

Mit einer kleinen Stärkung kommt Christian zurück. Die unbeaufsichtigten Minuten nützt das Hundebaby schamlos aus und springt aufs Bett und probiert die Schokolade. Michaela erklärt Christian, dass man das Kind den Hund sowie den Mann gut erziehen muss. Somit weiss er, woran er ist. Ich weiss nicht, was es ist, doch ich habe das Gefühl, dass die zwei sich schon lange kennen. Diese Vertrautheit sollten sie für ihre gemeinsame Zukunft nützen.  

Die Hofwoche startet

Heute startet Georg in die Hofwoche. Nach dem er sich an der Stubete für Bettina entschieden hat, pflegten sie weiterhin eine Telefonfreundschaft. Der romantische Georg will sie nun mit der Pferdekutsche holen. Bei der herzlichen Begrüssung hat Georg fast Tränen in den Augen. Sein Haus möchte er am liebsten nicht zeigen, da die Küche schon etwas älter ist. Doch für die bodenständige Bettina ist das kein Problem. Noch lebt sie in Deutschland, doch sie möchte dort ihre Zelte abbrechen und zurück in die Schweiz kommen. Vielleicht direkt zu Georg?   


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE