Montag, 28. November 2022
07.09.2022 10:18
Familiennamen

Familiennamen zwischen gut und billig

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Beatrice Hofmann-Wiggenhauser

Was bedeuten die Familiennamen Gut und Billig? Haben die Familie Schilling und Fünfgeld besonders viel Reichtum? Und warum heissen Jucker, Hubers und Häni so? Hier gibt es einen Einblick in die Bedeutung dieser Familiennamen.

Schilling

Der Name Schilling ist in Deutschland alteingesessen und heute in der Schweiz verbreitet. Der Name leitet sich vom mitteldochdeutschen Wort «Schillinc» ab, das Schilling, einen Rechenwert von verschiedenen Münzwerten, Gold- oder Silbermünze meint.

Der Name ist als Übername zu einer Abgabepflicht oder Zinsverpflichtung zu verstehen. Ähnliches gilt für den Namen Fünfgeld, der in Basel, Aargau und Waadt vorkommt. In Ausnahmefällen kann es sich beim Namen Schilling auch um einen Herkunftsnamen zur Ortschaft Schilling (in Bayern) handeln.

Billig

Der Familienname Billig kommt aus den Kantonen St. Gallen und Thurgau. Der Name stammt ursprünglich aus Österreich.

Billig kann entweder ein Übername zu mittelhochdeutsch billich, also billig, gemäss, geziehmend oder aber es handelt sich um die Ableitung eines althochdeutschen Rufnamens Billing.

Gut

Der Familienname Gut hat mit dem Adjektiv gut zu tun und muss als Übername für einen gutmütige, tüchtigen, freundlichen Menschen oder eine Person von gutem Stand verstanden werden. Der Name ist in der Schweiz in zahlreichen Kantonen vertreten, etwa in Basel-Stadt, Zürich, Bern, Luzern und Aargau.

Jucker

Der Name Jucker stellt sich zum mittelhochdeutschen Wort «jucken», das jucken, kitzeln bedeutet; dazu gehört auch das schweizerdeutsche Wort jucken, unter dem hüpfen, reiben oder kratzen verstanden wird. Beim Familiennamen Jucker handelt es sich also um einen so genannten Übernamen für eine Person, die einen impulsiven Charakter hat oder früher durch einen hüpfenden Gang aufgefallen ist.

Der Name ist nicht zu verwechseln mit Junker. Beim weit verbreiteten Familiennamen Junker handelt es sich um eine Benennung nach einem Übernamen zum mittelhochdeutschen Wort «juncherre», das junger Herr, noch nicht adelig gewordener Ritter oder Edelknabe bedeutet. Der erste Namensträger war also ein junger Mann hoher Herkunft oder vielmehr jemanden, der sich so verhalten hat.

Huber

Der Name Huber ist ein weit verbreitet Familienname in der Schweiz. Es handelt sich entweder um einen Wohnstättename zu «Hueb», das einen grossen Lehenshof bezeichnet.

Oder aber der Name kommt vom mittelhochdeutschen Wort «huober, huobener», das Inhaber einer Hube, Erblehenbauer meint. Je nach Region bewirtschaftete ein Huber einen halben oder auch ganzen Hof.

Häni

Der Name Häni stammt aus dem Berner Seeland und ist in verschiedenen Schreibvarianten überliefert; etwa als Hänni oder Henni.

Alle Varianten gehen auf den gleichen Namen zurück; sie sind eine Kurzform von Johannes oder Johanna.

Was bedeutet Ihr Name?

Möchten auch Sie wissen, was Ihr Familienname bedeutet? Senden Sie uns ein Mail mit dem Betreff «Familiennamen».

Mehr zum Thema
Land & Leute

Taugt nicht nur als Laterne: Die Herbstrübe.pd Als Räbeliechtli sind sie berühmt, als Lebensmittel nicht mehr so. Dabei war die Herbstrübe früher ein Grundnahrungsmittel. Die Herbstrüben sind in der Schweiz…

Land & Leute

Benoît Carcenat aus Rougemont VD istGaultMillaus «Koch des Jahres 2023».zvg Benoît Carcenat, Chef des Restaurants Valrose in Rougemont VD, ist «Koch des Jahres 2023». Der gebürtige Franzose ist am Montag…

Land & Leute

Julia Spahr an den World Cheese Awards.Nina Kobelt Unsere Journalistin Julia Spahr war in der Jury der 34. World Cheese Awards in Wales. Im Video erzählt, wie es ihr gegangen…

Land & Leute

Denis Kaser (r.) von der Interprofession du Gruyère und Joe Salonia von Gourmino nahmen an den World Cheese Awards in Wales den Preis entgegen.jul Denis Kaser (r.) von der Interprofession…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE