Freitag, 27. Mai 2022
22.12.2021 15:15
Lebensmittel

Wer ist bei Vitamin C die Nummer 1?

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: BZfE

Zitronen gelten gemeinhin als Vitamin C-reich. Aber enthalten sie wirklich so viel davon? Wer ist die Nummer 1 in Sachen Vitamin C? Mehr dazu hier

Auch wenn die gelbe Zitrusfrucht als Symbol für reichlich Vitamin C gilt, gibt es doch andere Früchte, deren Gehalt wesentlich höher ist. Hagebutten mit 1’250 mg Vitamin C/100 g sind da Spitzenreiter, gefolgt von Sanddorn (450 mg), schwarzen Johannisbeeren (170 mg) und Petersilie (160 mg).

Im Vergleich dazu ist der Vitamin C-Gehalt in der Zitrone mit 50 mg sogar recht niedrig. Selbstverständlich isst man nicht so grosse Mengen an Hagebutten oder Petersilie, als dass man seinen Bedarf damit decken würde. Aber das geht sehr gut mit vielen Gemüsearten: So haben zum Beispiel rote Paprika, Brokkoli oder Kartoffeln viel davon zu bieten. Eine Portion Brokkoli (200 g) enthält 180 mg Vitamin C, das ist bereits höher als der Tagesbedarf von etwa 110 mg.

Das deutsche Bundeszentrum für Ernährung weist noch darauf hin, dass Vitamin C sehr hitze- und lichtempfindlich ist. Der Gehalt in einem Lebensmittel ist zudem abhängig vom Erntezeitpunkt, Transport, Dauer und Art der Lagerung sowie der küchentechnischen Zubereitung. So befindet sich in einer rohen roten Paprika 140 mg Vitamin C auf 100 g, im gedünsteten Zustand sind dagegen «nur» noch 110mg Vitamin C/100 g vorhanden.

Mehr zum Thema
Land & Leute

Daniel Huwiler bewirtschaftet mit ihrem Mann einen Milchviehbetrieb mit Ackerbau. - SRFSRF bi de Lüt – Landfrauenküche Staffel 16 Grupenbild der Landfrauen: (hintenv.l.) Lydia Barmettler, Eliane Schürpf, Cathrin Iten, Anja…

Land & Leute

Von links: Francis Egger, Präsident der Agrisano Stiftung; Christine Bühler, Jury-Präsidentin; Erika Spring, Regula Böhi, Sandra Stadler und Liselotte Leuch vom Verein Hauspflege des Thurgauer Landfrauenverbands; Christian Scharpf, Geschäftsführer der…

Land & Leute

Monika Kurmann-Emmenegger versorgt die gesamte Familie jeden Mittag mit einem Zmittag. - SRF Monika Kurmann-Emmenegger aus dem Luzernischen Rohrmatt ist die zweite Landfrau, die in der 16. Staffel der Landfrauenküche…

Land & Leute

Monika Kurmann-Emmenegger ist auf dem Hof vielseitig einsetzbar. - SRFSRF bi de Lüt – Landfrauenküche Staffel 16: (hintenv.l.) Lydia Barmettler, Eliane Schürpf, Cathrin Iten, Anja Maag, Monika Kurmann-Emmenegger(vorne v.l.) Helen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE