Donnerstag, 22. April 2021
22.03.2021 10:33
Gesellschaft

Finnland weiterhin glücklichstes Land

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Wenn die Finnen über Glück im Sinne von Zufriedenheit reden, dann sprechen sie von «onni» – und davon haben sie offenbar eine ganze Menge: Finnland ist zum vierten Mal in Folge zum glücklichsten Land der Erde gewählt worden.

Die Schweiz landet diesmal auf Platz vier. Das geht aus dem am Freitag veröffentlichten Weltglücksbericht hervor, der sich diesmal vor allem auf die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Wohlbefinden der Menschen fokussiert, darunter das Vertrauen der Bevölkerungen in ihre Mitmenschen und Regierungen.

Notwendigkeit zum Kooperieren

Demnach bleiben die Finnen nach vorläufigen Daten auch in Corona-Zeiten die glücklichsten Menschen der Erde, gefolgt von Isländern und Dänen sowie den Menschen aus der Schweiz, der Niederlande, Schweden und Deutschland. Komplettiert werden die Top 10 von Norwegen, Neuseeland und Österreich. Die unglücklichsten unter den für 2020 ausgewerteten 95 Ländern sind dagegen Simbabwe, Tansania und Jordanien.

«Wir müssen dringend von Covid-19 lernen», sagte Jeffrey Sachs, einer der Co-Autoren des Berichts und Leiter des Zentrums für Nachhaltige Entwicklung an der Columbia University in New York. «Die Pandemie erinnert uns an unsere globalen Umweltbedrohungen, die dringende Notwendigkeit zum Kooperieren und die Schwierigkeiten der Zusammenarbeit in jedem Land und weltweit.»

Gegenseitiges Vertrauen in Finnland sehr hoch

Der World Happiness Report sei eine Erinnerung daran, dass man eher nach Wohlbefinden statt nach blossem Wohlstand streben sollte.

Dass Finnland auch angesichts der Pandemie ganz oben in der Glücksliste steht, kommt für die Forscher nicht überraschend. Das gegenseitige Vertrauen, wie es beim Schutz von Leben und Existenzen während der Corona-Krise geholfen habe, sei bei den Finnen immer sehr hoch, erklärten sie.

Mehr zum Thema
Land & Leute

Melanie Gwerder macht zu Hause Sackmesser für Victorinox. - Julia SpahrSo sehen die Sackmesser aus, wenn Gwerder fertig ist. Im Hauptsitz von Victroinox werden sie fertiggestellt. - Bilder: Julia Spahr…

Land & Leute

Das Wappen der Familie Fischli aus dem «Wappenbuch des Landes Glarus» aus dem Jahr 1937. - zvgBeatrice Hofmann-Wiggenhauser ist Expertin für Flur- und Familiennamen. - Julia Spahr Eber, Fisch und…

Land & Leute

Der Fendt Vario dient als Kulisse im Video. - Youtube Andreas Luff ist ausgebildeter Winzer. In seiner Freizeit widmet er sich der Musik. Mit seinem Song «Landwirtschaft» schlägt er kritische…

Land & Leute

Würde dieser Schmied Hammer heissen, mieche er seinem Namen alle Ehre. - Bild: Danivas auf Pixabay Aufs Schild hauen, Trompete blasen, mutig oder flink sein und mit dem Hammer hauen.…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE