Donnerstag, 30. Juni 2022
23.05.2022 13:20
Auszeichnung

Prix Agrisano für Landfrauenverband

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Der Verein Hauspflege des Thurgauer Landfrauenverbandes wurde für sein grosses soziales Engagement mit dem Prix Agrisano ausgezeichnet. Der Verein bietet Entlastungs- und Stellvertreterinnendienst für Privat- und Bauernhaushalte an.

2021 hat die Hauspflege des Thurgauer Landfrauenverbands ihr 70-jähriges Bestehen gefeiert. Pünktlich zu diesem Jubiläum wird die Organisation für ihre Arbeit mit dem 15’000 Franken dotierten Prix Agrisano gewürdigt.

Einsätze für Familien

Der Verein bietet einen kostengünstigen Entlastungs- und Stellvertreterinnendienst für Privat- und Bauernhaushalte. Die Einsätze werden bei Krankheit, Unfall, Mutterschaft, Todesfall oder sonstigen Schicksalsschlägen geleistet, aber auch zur Entlastung oder als Ferienablösung. Die Hauspflegerinnen sind für Familie, Haushalt, Garten und Kleintiere zuständig.

Sie erledigen alle anfallenden Arbeiten und leisten den Familien in einer schwierigen Situation viel Unterstützung. Bei Pflegebedarf springt die örtliche Spitex ein. «Die Hauspflege des Thurgauer Landfrauenverbands darf im übertragenen Sinn als eine Art Feuerwehr bezeichnet werden, die am besten angefordert wird, bevor der Dachstuhl zusammenkracht», sagte Jurypräsidentin Christine Bühler in ihrer Laudatio.

Es sei nicht nur eine Unterstützung von und für Frauen, sondern ein Angebot für die gesamte Familien. «Denn es wird für Männer, Kinder und weitere Familienangehörige geputzt, gekocht und gewaschen», so Bühler weiter.

3080 Stunden

Die Hauspflege bietet ihre Dienste im ganzen Kanton Thurgau an, auch für Nichtmitglieder. Zurzeit stehen sieben Hauspflegerinnen auf Abruf für tage- und wochenweise Einsätze zur Verfügung. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 3080 Stunden bei rund 200 Einsätzen geleistet.

«Mit ihrem grossen Engagement schaffen die Landfrauen Wertvolles, dennoch wird ihr soziales Wirken in der Öffentlichkeit oft nur wenig wahrgenommen und gewürdigt. Mit dem Prix Agrisano zeichnen wir Personen aus, die sich für verunfallte, kranke, betagte oder benachteiligte Menschen einsetzen»,  sagte Francis Egger, Präsident der Agrisano Stiftung.

Der Preis wurde zum vierten Mal verliehen. Der Prix Agrisano wird alle zwei Jahre eine Person, Familie oder Gruppe sowie eine Organisation oder Institution vergeben. Der Preis würdigt ein besonders grosses soziales Wirken für die bäuerliche und ländliche Bevölkerung. 2015 wurde dieser erstmals vergeben.

Mehr zum Thema
Land & Leute

Eliane Schürpf aus Rickenbach im Kanton Schwyz kocht das letzte Essen der 16. Staffel der Landfrauenküche. - Ueli Christoffel Eliane Schürpf aus Rickenbach im Kanton Schwyz ist die siebte Landfrau,…

Land & Leute

Beim Holzhacken, das gehört neben dem Käsen auch zu Bettinas Aufgaben. - zvgAuf der Alp Meienberg wird zum Käsen eine eigene Kultur verwendet. - von KänelDer Meienberg - zvg Bettina Kiener…

Land & Leute

Eliane Schürpf lebt auf einem Bauernhof in Rickenbach SZ. - Ueli ChristoffelEliane Schürpf mag  Ländlermusik. - Ueli Christoffel Die letzte Köchin der Frühlingsstaffel 2022 heisst Eliane Schürpf. Zusammen mit ihrem Mann…

Land & Leute

Maja Weber (62) mit ihrer Schwiegertochter Gabriela Weber (32) mit deren Tochter Elisabeth. - jul Als Gabriela Weber auf den Betrieb ihres Mannes kam, wurde sie wohlwollend von ihrer Schwiegermutter Maja…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE