Donnerstag, 22. April 2021
30.03.2021 12:43
Landschaft

Chäserrugg ist Landschaft des Jahres

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Als «Vorreiterin für Baukultur und Charme im Bergtourismus» hat die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz die Tourismusinfrastruktur-Landschaft Chäserrugg/Toggenburg als «Landschaft des Jahres 2021» ausgezeichnet. Das Preisgeld beträgt 10’000 Franken.

Gewürdigt wird dabei laut einer Mitteilung der Stiftung vom Dienstag die «behutsame Erneuerung der Tourismusinfrastruktur in einer hochsensiblen Landschaft» im oberen Toggenburg.

Preisträgerin ist die Toggenburg Bergbahnen AG. Seit der strategischen Neuausrichtung 2015 setze diese den Fokus der Entwicklung des Tourismusgebietes auf die Naturwerte und die Baukultur.

In Zusammenarbeit mit den Architekten Herzog & de Meuron sei es bei der Erneuerung der Infrastrukturen nicht um Romantisierung oder Überinszenierung der Landschaft gegangen. Mit präzisen Eingriffen habe man die Qualität des Ortes touristisch unterstrichen. Es seien entsprechende Angebote entstanden, und das Stationsgebäude auf dem Chäserrugg sei von hoher baukultureller Qualität.

Der Preis von 10’000 Franken wird gestiftet vom Migros-Genossenschafts-Bund und von Balthasar Schmid aus Meggen LU. Aufgrund der Pandemie steht der Termin für den öffentlichen Festakt noch aus.

Der seit 2011 verliehene Preis «Landschaft des Jahres» würdigt herausragende Kulturlandschaften und das Engagement der lokalen Bevölkerung für die Landschaft. 2020 ging er an die bewässerten Sonnenhänge im Oberwallis zwischen Naters und Ausserberg. 2019 wurden die Moorwälder der Ibergeregg SZ ausgezeichnet.

Mehr zum Thema
Land & Leute

Damit die historische Teufelsbrücke keinen Schaden nahm, standen Böögg und Scheiterhaufen auf einer Holzkonstruktion. - zvg Nach 12 Minuten und 57 gab es den grossen «Chlapf»: Dem Zürcher Böögg auf…

Land & Leute

Dieses Jahr soll der Böögg ohne Zuschauer verbrannt werden. - wikipedia Das Zürcher Sechseläuten kann wegen der Corona-Pandemie dieses Jahr bereits zum zweiten Mal nicht stattfinden. Der Böögg soll aber…

Land & Leute

Das ESAF 2025 findet in Glarus statt. - Andy Mettler Die Entscheidung rund um die Vergabe für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2025 ist gefallen. Die Delegierten des Eidgenössischen Schwingerverbandes…

Land & Leute

Kamerasau von Leandra und Köbi Hagmann. Leandra und Köbi Hagmann verwirklichen auf dem Adelbach-Hof in Necker immer wieder neue Ideen. Immer wieder haben Köbi und Leandra Hagmann neue Ideen. Nicht…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE