Samstag, 23. Oktober 2021
01.07.2021 18:20
Landtechnik

Ein Abschied in Grün-Gelb

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Am Dienstag endete in Lengnau BE eine Ära. Fritz Spahr, langjähriger Geschäftsführer und Inhaber der Fritz Spahr AG, ging in Pension.

Sein Grossvater Fritz Spahr, genannt Brillen-Fritz, begann 1917 als 18-Jähriger mit Mähmaschinen zu handeln. Daraus entstand ein Geschäft, das zum Haupthändler der Bührer-Traktoren wurde. Ab 1978 war es eine Vertretung für John Deere.

Brillen-Fritz übergab das Geschäft seinem Sohn Fritz Spahr. Dieser übergab den Betrieb wiederum seinem Sohn Fritz Spahr. Dieser wurde anlässlich seiner Pensionierung mit einem grossen Traktorenaufgebot verabschiedet.

Rund 120 Kundinnen und Kunden fuhren auf ihren Bührer- und John-Deere-Traktoren nach Lengnau, um sich von Fritz Spahr zu verabschieden und ihm alles Gute zu wünschen. Die Geschäftsführung hat der bisherige Werkstattchef Dominique Boillat übernommen.

Mehr zum Thema
Land & Leute

Broccoli - ExplorerBob Broccoli ist für viele Kinder einfach nur «bäh». Aber warum? Ein Forscherteam hat untersucht, was beim Essen von gewissen Kohlsorten passiert. Ihr Fazit: Erst die chemische Reaktion…

Die Ernährungsempfehlungen für einen optimalen Gesundheitszustand werden gemäss einer Studie nur schlecht befolgt. Dies zeigt die erste Schweizer Ernährungserhebung menuCH, die am Dienstag vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)…

Land & Leute

In Bern hat das Bankett schon Tradition. - foodwaste.ch Das Foodsave-Bankett soll dieses Jahr nicht nur auf dem Bahnhofplatz in Bern stattfinden, sondern auch in Zürich, Chur und Münsingen. Möglich…

Land & Leute

Genf will die lokalen Produzenten in den Fokus rücken. - Rudolf HaudenshcildIm Kanton Genf wird viel Ackerbau betrieben. - Ruedi Haudenschild Mit der Schweizer Genusswoche wird ab Mitte September einmal…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE