1.12.2014 18:02
Quelle: schweizerbauer.ch - röt
Agrama 2014
Agrama 2014 mit über 50'000 Besuchern
Am Montag hat die Schweizer Fachmesse für Landtechnik Agrama, die vom 27. November bis zum 1. Dezember 2014 während fünf Tagen in den Hallen der Bernexpo AG stattfand, ihre Tore geschlossen. Hier sehen Sie noch die Impressionen vom letzten Messetag.

An der Agrama2014 beteiligten sich 255 Landtechnikunternehmen, darunter alle grossen Firmen der Branche. Sie belegten eine Ausstellungsfläche von über 58 000 m², was gegenüber 2012 einer Steigerung von rund 10% entspricht. Die Agrama ist damit die bedeutendste Landmaschinenschau der Schweiz und die wichtigste Informationsplattform für Investitionsentscheidungen der einheimischen Landwirte.

Die Aussteller zeigten sich sehr zufrieden mit dem grossen Besucheraufmarsch aus der ganzen Schweiz und den hochstehenden Fachgesprächen mit ihren Kunden. Auch in diesem Jahr ist die hohe Fachkompetenz der Besucher aufgefallen. Der Schweizerische Landmaschinen-Verband (SLV) als Organisator stellt gemäss einer Mitteilung mit Genugtuung fest, dass über 50'000 Personen die diesjährige Agrama besucht und damit die Erwartungen erfüllt haben. Dieses Ergebnis ist im heutigen, für die schweizerische Landwirtschaft schwieriger gewordenen Umfeld ein klares Zeichen des Glaubens der Landwirte an eine unternehmerische Zukunft und zeugt von ihrem Willen, die grossen Herausforderungen anzunehmen.

"Der SLV dankt allen Besuchern, den Ausstellern, der Ausstellungskommission und der Bernexpo AG für ihren grossen Beitrag zum Erfolg der Agrama 2014 in Bern", heist es weiter. Die nächste AGRAMA findet Ende November 2016 in Bern statt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE