24.11.2014 10:49
Quelle: schweizerbauer.ch -
Agrama
Agrama: Auffuhr der Landmaschinen
Ab Donnerstag wird das Berner Messegelände für fünf Tage zu Hochburg der Schweizer Landtechnik. Auf Hochtouren läuft derzeit die Auffuhr der Landmaschinen.

In diesen Tagen nimmt der Landmaschinen-Verkehr in der Stadt Bern markant zu. Das sind deutliche Anzeichen dafür, dass die Agrama kurz vor ihrer Eröffnung steht. Die Auffuhr der Maschinen ist in vollem Gang und die Vorbereitungsarbeiten laufen jetzt im Vorfeld auf Hochtouren.

Viel Personalaufwand

Für die über 250 Aussteller werden aktuell in zehn festen Hallen sowie in fünf Zelthallen die erforderlichen Installationen vorbereitet. Mit dem Aufbau der Zelthallen wurde bereits Ende Oktober begonnen. "Für die optimale Vorbereitung und Durchführung stehen über 420 Mitarbeitende der BernExpo-Group und deren Partnerfirmen im Einsatz", sagt Sandra Schori, Messeleiterin der BernExpo AG.

Neu mit Agrama-Stübli

Nebst der erweiterten Fläche wird auch das  Gastronomieangebot erweitert. "Zu den bestehenden Restaurants gibt es neu das Agrama-Stübli mit rund 400 Sitzplätzen in einem Festzelt", sagt Sandra Schori.

Die grösste Landmaschinenmesse der Schweiz öffnet nächsten Donnerstag, 27. November, ihre Tore. Sie dauert fünf Tage bis Montagabend, 1. Dezember. Der Schweizerische Verband für Landtechnik SLV als Organisator der Agrama erwartet gegen 50'000 Besucher aus der Schweiz und dem nahen Ausland.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE