1.02.2017 07:36
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt/röt
Agritechnica
Agritechnica: Grosse Nachfrage
Für die im November stattfindende Agritechnica 2017 zeichnet sich eine sehr gute Beteiligung von Landmaschinenherstellern ab. Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft DLG rechnet mit mehr als 2900 Ausstellern aus dem In- und Ausland.

Für die im November stattfindende, weltweit grösste Fachausstellung für Landtechnik, die Agritechnica 2017, zeichnet sich eine sehr gute Beteiligung von Landmaschinenherstellern aus dem In- und Ausland ab. Es liegt zum vergleichbaren Zeitpunkt höher als bei der vergangenen Veranstaltung in 2015. Daher rechnet der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) in diesem Jahr mit mehr als 2900 Ausstellern aus dem In- und Ausland.

Mitte November

Die Agritechnica findet vom 12. bis 18. November 2017 (Exklusivtage am 12. und 13. November) auf dem Messegelände in Hannover statt. Vor zwei Jahren beteiligten sich 2903 Aussteller aus 52 Ländern. 451'000 Fachbesucher, darunter 98'000 aus dem Ausland, informierten sich über die landtechnischen Neu- und Weiterentwicklungen. 

Neu: Special „Zukunft Pflanzenschutz – Verantwortung braucht Ideen“

Die DLG widmet  auf der Agritechnica 2017 in Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Beratung dem Pflanzenschutz ein neues Special. Es steht unter dem Thema „Zukunft Pflanzenschutz – Verantwortung braucht Ideen“. Hersteller präsentieren im Special die entsprechenden Technologien und Systeme und schaffen damit für die Besucher eine einzigartige Informationsplattform, um an einem Ort Systeme und Angebote zu vergleichen.

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE