20.08.2015 15:28
Quelle: schweizerbauer.ch - Hanni Schild
John-Deere-Treffen
Das Interesse an gelb-grünen Giganten ist gross
Der Aufmarsch war riesig: Über 310 Traktoren, Mähdrescher und Kleinmaschinen konnten bestaunt werden.

Am letzten Samstag fand in Reuti-Mettlen das 10. Bauernhoffest der Musikgesellschaft Helvetia Mettlen statt.   Das Jubiläumsjahr wollten die Organisatoren speziell gestalten und nahmen Kontakt mit John-Deere-Händlern auf. Dabei war es den Verantwortlichen wichtig, dass alle Verkaufsstellen von John-Deere-Fahrzeugen in der Ostschweiz dabei sein können. Ein John-Deere-Traktor, aufgehängt an einem riesigen Kran mitten im Dorf, wies den Teilnehmern den Weg zum Schauplatz.

Längst nicht alle kamen  aus der Ostschweiz, viele nahmen den Weg von weit her unter die Räder. Grün-gelbe Kolonnen zwängten sich durch das Dorf, vorbei an den vielen begeisterten Zuschauern. Dass Traktorfahren längst kein Privileg mehr nur für Jungs und gestandene Männer ist, zeigten die vielen jungen Frauen am Steuer.

Alles war vorhanden

310 Traktoren, Mähdrescher und Kleinmaschinen zählten die Veranstalter am Ende, alle fein säuberlich aufgestellt  in Reih und Glied. Die trüben und regnerischen Wetterverhältnisse taten dem Fest keinen Abbruch, eine grosse Besucherzahl liess das Treffen zum Erfolg werden. Der US-amerikanische Landtechnik-Hersteller scheint auch in der Ostschweiz viele Fans zu haben.

Nicht nur die neusten Modelle wurden dem interessierten Publikum vorgestellt. Bei vielen Traktoren zeigte sich, dass die Besitzer schon jahrelang auf die Marke John Deere setzen und damit mehr als zufrieden sind. Die Begeisterung für die Marke scheint  auch für andere praktische Nutzfahrzeuge wie Rasenmäher oder kleine Transport-Trucks vorhanden zu sein.  Vom Oldtimer bis zum modernsten Traktor bis hin zu riesigen Mähdreschern war alles vorhanden.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE