4.12.2018 17:31
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Landtechnik
Die Agrama 2018 in Bildern
Die Agrama hat am Montagabend ihre Tore geschlossen. Die Veranstalter können eine positive Bilanz ziehen. Wir zeigen euch noch einige Bilder der grössten Schweizer Fachmesse für Land- und Forsttechnik. -> Mit Videos

Über 50'000 Interessierte besuchten die diesjährige Agrama in Bern. Das sind gleichviel wie vor zwei Jahren, wie einem Communiqué des Veranstalters zu entnehmen ist. Mit 263 Ausstellenden hat die grösste Schweizer Fachmesse für Land- und Forsttechnik mit einem neuen Rekord am Montagabend ihre Tore geschlossen.

58'000 Quadratmeter Ausstellungsfläche

50'000 Besuchende bestaunten während 5 Tagen die Innovationen und Neuheiten auf 58'000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Jürg Minger, Präsident des veranstaltenden Schweizerischen Landmaschinenverbandes (SLV), zieht eine positive Bilanz: «Ein wiederum qualitativ hochstehendes, breites Angebot an Produkten und Dienstleistungen zog ein interessiertes Fachpublikum an. Ich bin sehr zufrieden mit der Agrama 2018 und danke allen Beteiligten, die zum Erfolg beigetragen haben.» 

Auch die Aussteller zeigten sich mit der Messe sehr zufrieden. 2018 seien viele Bauern im Alter zwischen 30 und 40 Jahren nach Bern gereist. Dies sei sehr erfreulich, da diese Zielgruppe auf dem Betrieb oft die Investionsentscheide fällten, sagen verschiedene Aussteller gegenüber schweizerbauer.ch

Die Agrama findet alle zwei Jahre in Bern statt. Sie ist die wichtigste Informationsplattform für Investitionsentscheidungen der Landwirte aus der ganzen Schweiz. Die nächste Agrama findet vom 26. bis 30. November 2020 in Bern statt.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE