22.05.2018 07:04
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Messe
Elektromobilität in Landwirtschaft
Konzepte zur Elektromobilität stehen im Mittelpunkt der EnergyDecentral, die vom 13. bis zum 16. November in Hannover stattfindet. Nach Angaben des Veranstalters, der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), soll die auf landwirtschaftlichen Betrieben erzeugte Energie zukünftig mehr für mobile Landmaschinen genutzt werden.

Elektromobilität in der Landwirtschaft sei leise, sauber und - sofern der Strom aus erneuerbaren Energien stamme - umweltfreundlich. Zudem seien rein elektrisch angetriebene Radlader, Hoftrucks oder Futtermischwagen inzwischen ausgereift und für jeden Bedarf auf dem Markt. 

Auf der EnergyDecentral präsentieren die Aussteller laut DLG die passenden Systeme, um die Verbindung von dezentraler Energieversorgung und Elektromobilität zu ermöglichen. Unterschiedliche Ladeszenarien böten dabei für nahezu jedes Nutzungsverhalten eine praktikable Lösung, und mit der Teilelektrifizierung werde ein weiteres Konzept zur Integration erneuerbarer Energien in den landwirtschaftlich genutzten Fuhrpark vorgestellt. 

Beflügelt wird die Zukunft der elektrischen Landwirtschaft der DLG zufolge durch die Aussicht auf neue, leistungsstarke Elektromotoren. Die Entwicklung von elektrischen Antrieben für Nutzfahrzeuge laufe auf Hochtouren, und auch die hybridelektrischen Fahrzeuge etablierten sich immer weiter.

Hier gehts zur Website

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE