13.01.2014 15:08
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
D: John Deere baut Marktanteil aus
Der Landmaschinenhersteller John Deere hat seinen Spitzenplatz auf dem deutschen Traktorenmarkt im vergangenen Jahr weiter ausgebaut. Wie das Unternehmen am vergangenen Donnerstag mitteilte, erzielten John-Deere-Traktoren 2013 in einem stabilen Gesamtmarkt von neu zugelassenen 36'248 Einheiten einen Anteil von 21,3 %.

Im Vorjahr waren von insgesamt 36'264 verkauften neuen Schleppern 20,9 % auf Modelle von John Deere entfallen. Angesichts der stagnierenden Einkommensentwicklung in Teilen der Landwirtschaft habe die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Traktoren trotz der höheren Preise im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten der Abgasstufe Euro III B die Erwartungen übertroffen, erklärte der Geschäftsführer der deutschen Vertriebs- und Marketingorganisation John Deere Vertrieb, Helmut Korthöber.

Mit einer Vielzahl neuer Modelle zwischen 80 PS und 120 PS verfüge John Deere über ein höchst wettbewerbsfähiges Traktorenangebot, das auch kleineren, mittleren und spezialisierten Betrieben bei verringerten Betriebskosten mehr Leistung und mehr Effizienz biete, betonte Korthöber. Als grösster Landtechnikhersteller in Deutschland beschäftigt das Unternehmen mit Hauptsitz in Mannheim 7'250 Mitarbeiter an sechs Standorten im Bundesgebiet.

Die deutschen John-Deere-Unternehmensteile erzielten im Ende Oktober abgeschlossenen Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 3,474 Mrd. Euro (4,24 Mrd. Fr.).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE