18.01.2017 09:42
Quelle: schweizerbauer.ch - röt
Deutschland
D: Traktoren-Zulassungen rückläufig
In Deutschland sind die Traktoren-Zulassungen weiter rückläufig. Wie der Fachverband Landtechnik mitteilt wurden im letzten Jahr 28'746 Traktoren neu immatrikuliert. Das sind 10,8 Prozent weniger als 2015. Im Bereich ab 51 PS beträgt der Rückgang über 13 Prozent.

Der Traktorenmarkt in Deutschland gehört neben dem in Frankreich zu den europaweit grössten. Allerdings investierten die deutschen Bauern in den letzten Jahren immer weniger in neue Traktoren. So auch im letzten Jahr. Laut Fachverband Landtechnik im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) gingen die Traktoren-Neuzulassungen in unserem nördlichen Nachbarland um 10,8 Prozent auf 28'746 Traktoren zurück.

2015 waren es ingesamt 32'220 Traktoren und 2014 34'611 Traktoren. Damit gingen die Immatrikulationen in Deutschland innert zwei Jahren um knapp 6000 Traktoren zurück. Enthalten in diesen Zahlen sind alle Traktoren in jeder PS-Klasse.

Bereich ab 51 PS

Nimmt man die kleinen Traktoren weg und betrachtet nur den für die Landwirtschaft relevanten Bereich ab 51 PS, so betragen die Zulassungszahlen 21'137 Traktoren. Das entspricht einem Minus von 13,5 Prozent oder einem Rückgang von über 7000 Traktoren innerhalb von zwei Jahren (2015: 24'448 Traktoren; 2014: 28'444).

An der Spitze in Deutschland im Leistungsbereich ab 51 PS steht John Deere 3727 Traktoren knapp vor Fendt mit 3678 Traktoren und Deutz-Fahr mit 2553 Traktoren.

Schweiz 3. Quartal

Erfahrungsgemäss dauert es in der Schweiz etwas länger bis die Traktoren-Zulassungen für das ganze Jahr erhältlich sind. Aktuell bekannt ist, dass bis und mit drittem Quartal (von Januar bis und mit September 2016) hierzulande 1802 Traktoren neu in Verkehr gesetzt worden sind. Das sind laut der Statistik des Schweizerischen Landmaschinen-Verbandes SLV 288 oder 13,8 Prozent weniger als in der gleichen Zeitperiode des Vorjahres. 

An der Spitze bis zum 3. Quartal steht in der Schweiz die Marke Fendt mit 318 Traktoren, vor New Holland mit 249 Traktoren und Deutz-Fahr mit 205 Traktoren. Es folgen John Deere (191 Traktoren), Steyr (137) und Massey Ferguson (112). 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE