2.06.2017 09:38
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Deere mit Milliardenübernahme
Der Landmaschinenhersteller John Deere will bei den Strassenbaumaschinen in die oberste Liga aufsteigen. Mit der Übernahme der deutschen Wirtgen Group machen die US-Amerikaner einen wichtigen Schritt in diese Richtung.
Wie die Nachrichtenagentur Reuters vermeldet, wird der Strassenbaumaschinen-Spezialist Wirtgen Group wird für rund 4,6 Mrd. Dollar (4.5 Mrd. Fr.) in die USA verkauft. John Deere kündigte die Übernahme am Donnerstag an und erklärte, damit zu einem der führenden Anbieter der Branche aufzusteigen.

Die Amerikaner wollen das Management, die Werke, die Mitarbeiter und das Vertriebs- und Servicenetz erhalten. Durch den Zukauf werde Deere mehr Kunden, Märkte und Regionen erreichen, sagte Deere-Konzernchef Samuel Allen.

Der Wirtgen-Konzern ist in Windhagen beheimatet. Er produziert gemäss dem «Handelsblatt» vor allem Maschinen, mit denen Strassen und Landebahnen gebaut und saniert werden. Zum Unternehmen gehören Marken wie Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven. 2015 realisierte Wirtgen einen Umsatz von 2.5 Mrd. Euro (2.7 Mrd. Fr.) und einen Gewinn von 168 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt 8'000 Mitarbeiter.

John Deere hat weltweit mehr als 50’000 Mitarbeiter und setzte im vergangenen Geschäftsjahr rund 26,6 Mrd. Dollar um. Deere mit Sitz in der Stadt Moline im US-Bundesstaat Illinois ist vor allem für seine Traktoren und Mähdrescher bekannt.
SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE