27.07.2014 07:13
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutz
Deutz verkauft Motoren an koreanischen Traktorenhersteller
Die Deutz AG hat mit dem koreanischen Traktorenhersteller Tong Yang Moolsan (TYM) einen neuen Partner für die langfristige Zusammenarbeit im Landtechniksegment gewinnen können. TYM ist damit der erste Traktorenhersteller in Asien, den Deutz beliefert.

Wie die Kölner Motorenbauer am Dienstag vergangener Woche weiter mitteilten, erhielt das südkoreanische Unternehmen vor kurzem die neuen, speziell für die Landtechnik weiter entwickelten Motoren der Baureihe TCD 2.9. Mit der Zusammenarbeit sieht Deutz seine strategische Position in Asien erfolgreich gestärkt.

Der Schwerpunkt des in Seoul ansässigen Großkonzerns TYM liegt den weiteren Angaben zufolge auf der Produktion von Traktoren und Reiserntemaschinen. TYM produziere jährlich in seinem Werk im koreanischen Busan rund 10 000 Traktoren im Leistungsbereich von 23 PS bis 100 PS, die insbesondere im asiatischen und nordamerikanischen, aber auch im europäischen Markt vertrieben würden.

Ausgestattet würden die Traktoren der Familie T604, T654, T754 bereits seit April 2014 mit dem speziell für den Einsatz in der Landtechnik entwickelten Deutz TCD 2.9 L4. Der wassergekühlte 4-Zylinder Reihenmotor verfüge über eine beste Kaltstartfähigkeit auch unter extremen Bedingungen. „Wir freuen uns, dass wir mit Tong Yang Moolsan einen neuen und verlässlichen Partner im Landtechniksegment gefunden haben. Durch diese Zusammenarbeit erweitern wir unsere Präsenz im asiatischen und nordamerikanischen Raum“, betonte der Vorstand Vertrieb bei Deutz, Michael Wellenzohn.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE