15.10.2017 08:41
Quelle: schweizerbauer.ch - Julia Spahr
Berufsmeisterschaft
Er zeigt in Abu Dhabi, was er kann
Der Bauernsohn Adrian Krähenbühl aus Niederoesch BE ist der beste Nachwuchs-Landmaschinenmechaniker der Schweiz. In diesen Tagen vertritt er sein Land an den Berufs-Weltmeisterschaften in Abu Dhabi.

Ruhig liegt es da, das Oberaargauer Dorf Niederoesch. Kühe grasen auf den Weiden, die die Hauptstrasse säumen, Bauernhäuser mit schönen Gärten grenzen an die Strasse. Die Menschen scheinen in den Zimmern zu sein, denn draussen sieht man niemanden. Manchmal fährt ein Auto Richtung Rumeningen, dann erschrickt man fast über den plötzlichen Lärm. Zweimal in der Stunde kommt ein Postauto. 

Weltmeisterschaften

Denkt man in dieser Umgebung an Abu Dhabi mit seinen Hochhäusern, Luxushotels und Stränden, merkt man, dass der Kontrast kaum grösser sein könnte. Aber warum sollte man im Oberaargau an das Emirat im Nahen Osten denken? Weil der gebürtige Niederoescher Adrian Krähenbühl eben dort in diesen Tagen an den Berufs-Weltmeisterschaften (den WorldSkills) die Schweizer Landmaschinenmechaniker vertreten wird. 

Gut eine Woche zuvor steht der grosse, schlanke 21-Jährige in der Werkstatt der Wälchli Lohnunternehmung in Niederoesch. Dort arbeitet er seit diesem Frühling. Die Lehre hat er bei Studer Landtechnik AG in Lyssach BE gemacht. Zwei Tage vor der Abreise in das  Emirat schaut Krähenbühl  bei seinem jetzigen Arbeitgeber vorbei und erzählt, wie er sich vor dem Flug fühlt. «Ich war noch nie so weit weg», sagt er «aber ich bin nicht besonders aufgeregt, ich gehe einfach mal, und schaue, wie’s wird».

Kurse besucht

Mit 15 anderen Teilnehmern misst er sich in der Kategorie, die man dort «Heavy Vehicle Maintenance» nennt, Unterhalt schwerer Maschinen. Seine Konkurrenten kommen aus Brasilien, China, Kanada – aus der ganzen Welt. Wie seine Chancen angesichts der Konkurrenz stehen, weiss er nicht. «Das ist schwer zu sagen, es wird auf meine Tagesform ankommen. Der Wettkampf dauert zwar dreieinhalb Tage, aber man weiss halt nie, ob es einem wirklich an allen Tagen gut läuft.»

Bisher ist es Adrian Krähenbühl gut gelaufen. Als einer der 32 Landmaschinenmechaniker mit den besten Abschlussnoten wurde er für die Schweizer Berufsmeisterschaften, die Swissskills, ausgewählt. Im März 2016 gewann er sie. Als Folge davon kann er jetzt an den Worldskills antreten. Damit er möglichst erfolgreich ist, hat sich Krähenbühl vorbereitet. Er hat Kurse besucht und bei der Arbeit darauf geachtet, dass er nach Handbuch vorgeht. Auch die Freude am Beruf dürfte ihm helfen. «Ich mache es gern», sagt er. 

Landwirt als Option

Bei der Wahl der Lehre war aber noch ein anderer Beruf hoch im Kurs: Landwirt. Krähenbühl ist Bauernsohn und lebt noch immer auf dem Milchwirtschaftsbetrieb seiner Eltern. «Mein Plan ist es, den Betrieb einmal zu übernehmen. Aber das liegt noch in ferner Zukunft.» Er habe schon immer gewusst, dass er bauern wolle. Zuerst eine Lehre als Landmaschinenmechaniker abzuschliessen, schien ihm aber sinnvoll. «Mit diesem Beruf hat man immer Arbeit, egal, was kommt.» Zunächst bleibt er dem Beruf auch treu und bildet sich zum Diagnosetechniker Landmaschinen weiter. «Eins nach dem andern. Mal schauen, was ich danach mache», sagt er.

Die nächste Station ist jetzt erstmal Abu Dhabi. «Ich freue mich auf die Erfahrung», sagt er. Zwei Wochen wird er und die ganze Swissskills-Delegation dort verbringen. Vor dem Wettkampfwerden sie noch etwas Zeit für Ausflüge und für die Vorbereitung haben, dann kommen die vier Wettbewerbstage und am Tag darauf die Siegerehrung. «Erst dort erfahre ich, wie ich abgeschnitten habe», sagt er. Und er macht sich auf den Weg, über die ruhige Hauptstrasse durch Niederoesch, in sein Elternhaus. Um packen zu gehen für die  weite Reise in eine andere Welt. 

Vom 15. bis 8. 10. messen sich die Besten ihres Landes an den Worldskills in ihren Disziplinen. Aus der Schweiz treten 38  Wettkämpfer/innen an. Verschiedene Berufe sind vertreten wie etwa Landschaftsgärtner, Automechaniker, Köche, Bäcker etc. Adrian Krähenbühl ist der einzige Landmaschinenmechaniker und der einzige Vertreter der Landwirtschaftsbranche. mgt

www.swiss-skills.ch

www.worldskills.org


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE