21.11.2012 20:04
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/Reuters
Landtechnik
Höhere Preise und gute Nachfrage - John Deere verzeichnet ausgezeichnetes Ergebnis
Preiserhöhungen und eine anhaltend gute Nachfrage in den USA hat dem weltgrössten Landmaschinen-Hersteller Deere einen Gewinnanstieg beschert. Im vierten Quartal (per 31. Oktober) verdiente das Unternehmen mit 688 Mio. Dollar drei Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Der Umsatz kletterte den Angaben vom Mittwoch zufolge um 14 Prozent auf 9,79 Mrd. Dollar. Mit den höheren Preisen und dem stärkeren Bedarf nach Traktoren, Mähdreschern und Forstmaschinen konnte Deere die schwächere internationale Nachfrage und negative Währungseffekte durch den stärkeren Dollar ausgleichen.

Für das kürzlich begonnene Geschäftsjahr 2012/13 zeigte sich der Traktor-Hersteller vorsichtig. Wegen eines Agrarbooms sei in Südamerika mit der grössten Nachfrage zu rechnen. In den USA werde der Bedarf stagnieren, in der Euro-Zone ebenfalls oder sogar leicht zurückgehen. Insgesamt soll der Umsatz um fünf Prozent anziehen und der Gewinn auf 3,2 Mrd. Dollar von 3,07 Mrd. Dollar steigen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE