3.04.2016 18:20
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
John Deere
John Deere kauft Hagie
Der Landtechnikkonzern Deere & Company will eine Mehrheitsbeteiligung an dem ebenfalls in den USA ansässigen Feldspritzenhersteller Hagie Manufacturing erwerben.

Wie Deere am Dienstag vergangener Woche mitteilte, sollen die Feldspritzen im Rahmen des „Joint Ventures“ weiterhin in Clarion im Bundesstaat Iowa gefertigt und der Markenname „Hagie“ beibehalten werden. Allerdings werden der Vertrieb und der Kundendienst nach den Plänen der beiden Unternehmen in den nächsten 15 Monaten in das weltweite John-Deere-Vertriebsnetz integriert.

„Die Partnerschaft mit John Deere ermöglicht uns, Kunden weltweit zu erreichen und dabei sicherzustellen, dass sie von John-Deere-Vertriebspartnern erstklassig betreut werden“, erklärte Hagie-Geschäftsführer Alan Hagie. Der Präsident für Agrarmanagementlösungen und Informationstechnologien bei Deere, John May, hob hervor, dass Hagie Manufacturing auf dem Markt für Feldspritzen mit hoher Bodenfreiheit für innovative Produkte und ausgeprägte Kundenorientierung bekannt sei.

Für Deere sei dies ein neues Marktsegment. Ausserdem ermögliche das Know-how von Hagie, das Zeitfenster von Nährstoffgaben für Ackerkulturen auszuweiten. Darüber hinaus sei geplant, Deere-Lösungen für die Präzisionslandwirtschaft in Hagie-Maschinen zu integrieren.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE