14.08.2019 17:23
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Wirtschaft
Kommt Aebi an die Börse?
Gemäss einer Meldung der «Handelszeitung» könnte ein Börsengang der Aebi-Schmidt-Gruppe in wenigen Jahren Tatsache werden. Gemäss der Zeitung ist die Sparte Landmaschinen das Sorgenkind.

Die Aebi-Schmidt-Gruppe ist im Besitz von Peter Spuhler. Der Thurgauer Unternehmer brachte bereits Stadler Rain an die Börse.

Die Aebi Schmidt Group ist ein weltweit tätiger Anbieter von Produktsystemen und Dienstleistungen zur Reinigung und Räumung von Verkehrsflächen sowie zur Pflege von Grünflächen in anspruchsvollem Gelände. Die Firma baut Landmaschinen unter der Marke Aebi sowie Reinigungsfahrzeuge für Innenstädte und Flughäfen. Spuhler ist Mehrheitsaktionär des Unternehmens.

Gemäss einem Investmentbanker könnten Aktien der Gruppe in zwei bis drei Jahren an der Schweizer Börse gehandelt werden. Gemäss der «Handelszeitung» dürfte der Umsatz der Gruppe dann bei 600 bis 700 Millionen Euro liegen. 2019 sollen es 500 Millionen sein. Der Wert der Firma wird bei einem Börsengang auf rund 400 Millionen Euro geschätzt.

Bei Aebi-Schmidt ist ein Börsengang eine Möglichkeit. «Längerfristig betrachtet kann dies eine Option sein, sofern es zur Erreichung der strategischen Ziele beitragen kann», sagt Sprecher Thomas Schiess. Durch einen Zukauf ist das Unternehmen Markführer bei den Flughafen-Reinigungsmaschinen.

Gemäss Handelszeitung macht der Gruppe der Geschäftszweig Landmaschinen Sorgen. Die Traditionsmarke Aebi müsse die Rendite steigern. Im Verlauf dieses Jahres wird der Standort Hochdorf LU aufgehoben und dafür der Hauptstandort Burgdorf BE gestärkt. Der Mietvertrag für das Betriebsgelände wurde verlängert. «Wir haben mit unserem Vermieter eine sehr konstruktive Lösung zur Verlängerung des Mietverhältnisses gefunden», sagte Schiess. 

Mit Blick auf die mittelfristige Zukunft hat sich die Aebi Schmidt Group ambitionierte Ziele gesetzt: Sie will sich in jedem ihrer vier Geschäftsfelder (Winterdienst, Sommerdienst, Landwirtschaft und Flughafen) unter den Top 3 in Europa positionieren und im Airport-Geschäft ihre weltweite Leader-Position weiter ausbauen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE