17.02.2013 07:49
Quelle: schweizerbauer.ch - Stephan Schmidlin
Traktorenmarkt
Rekordverdächtige Verkaufsstatistik
Im vergangenen Jahr wurden über 2686 Traktoren verkauft. Das entspricht einem Marktzuwachs von 6,9 Prozent und ist ein absolutes Rekordergebnis. Denn in diesem Jahrhundert wurden noch nie so viele Traktoren verkauft.

Auch 2012 war ein gutes Jahr für die Schweizer Traktorenhändler. So wurden die guten Verkaufszahlen von 2011 nochmals um 6,9% oder 174 Traktoren übertroffen. Dementsprechend fanden im vergangenen Jahr 2686 neue Traktoren einen kaufwilligen Kunden. Das sind die besten Verkaufszahlen in diesem Jahrhundert.

Aller guten Dinge sind drei

Daniel Bernhard, der Verantwortliche der Fachgruppe Traktoren im Schweizerischen Landmaschinen-Verband und Geschäftsleiter der Firma Matra in Lyss BE, sieht drei Gründe für dieses gute Resultat. So hat erstens der schwache Eurokurs beziehungsweise der gute Wechselkurs zum Schweizer Franken für attraktive Preise bei den Neumaschinen gesorgt.

Zweitens konnten dieses Jahr noch einige Traktoren in den oberen Leistungsklassen mit der alten Abgasnorm gekauft werden. Da die neuen Normen nur noch mit Partikelfilter oder SCR erreicht werden können, sind diese Traktoren einerseits teurer in der Anschaffung und anderseits auch aufwendiger im Unterhalt. Grund genug für den einen oder andern Kunden, sich für das alte System zu entscheiden.

Den dritten Grund für die guten Verkaufszahlen ortet Bernhard bei den Modellwechseln bei einigen Marken. So hat wohl mancher markentreue Kunde auf einen bestimmten Modellwechsel gewartet, bevor er sich einen neuen Traktor gekauft hat.

Die drei Musketiere

An der Spitze der Verkaufsstatistik hat sich gegenüber den letzten und auch vorletzten Jahren nichts verändert. So belegt auch 2012 John Deere mit 448 verkauften Traktoren den ersten Platz der Statistik. Daraus errechnet sich ein Marktanteil von 16,7% für John Deere. Auf dem zweiten Platz landet New Holland. Mit 434 verkauften Traktoren hat der Hersteller zu John Deere gegenüber dem letzten Jahr mächtig aufgeholt. Konkret hat New Holland im vergangenen Jahr 66 Traktoren mehr verkauft als noch 2011 und steigert seinen Marktanteil auf nun über 16,2%.

Auf den dritten Platz kommt Fendt. Die Traktoren aus Marktoberdorf haben dieses Jahr mit 414 verkauften Fahrzeugen erstmals die 400-Traktoren-Marke geknackt. Fendt hat somit einen Marktanteil von 15,4%.

Fast die Hälfte aller Traktorenverkäufe 2012 haben die drei erstplatzierten Marken getätigt. So haben John Deere, New Holland und Fendt zusammen1296 Traktoren verkauft. Das ergibt einen Marktanteil von 48,2%.

111% Zuwachs bei Zetor

Auf dem vierten und dem fünften Platz hat sich gegenüber 2011 ebenfalls wenig verändert. So kommt Deutz-Fahr mit 256 verkauften Traktoren auf den vierten und Massey Ferguson schaffte es wieder mit 211 Traktoren auf den fünften Platz.

Den grössten Zuwachs konnte 2012 die Firma Zetor verzeichnen. So verkaufte der Hersteller im vergangenen Jahr 19 Traktoren und konnte damit seine Verkaufszahlen mehr als verdoppeln und hat einen Zuwachs von 111%. An den Marktverhältnissen ändert dies aber wenig. So konnte Zetor zwar seinen Marktanteil von 0,4 auf 0,7% steigern, liegt aber dennoch lediglich auf dem 17. Platz der Verkaufsstatistik.

Für die Zukunft sieht Daniel Bernhard eher eine Beruhigung des Markts. So haben nun die meisten Kunden, die vom günstigen Wechselkurs profitieren wollten, einen Traktor gekauft. Dementsprechend rechnet man beim SLV in den nächsten Jahren wieder mit Traktorenverkaufszahlen von zirka 2300 Einheiten pro Jahr.

30 Transporter mehr im 2012

Im vergangenen Jahr wurden in der Schweiz über 30 Transporter mehr verkauft als 2011. Insbesondere Reform konnte davon profitieren und hat nun mit 114 verkauften Maschinen einen Marktanteil von 54,8 %. Bei den Zweiachsmähern gab es weniger grosse Veränderungen. So wurden 2012 336 solcher Maschinen verkauft. Das sind drei Zweiachsmäher weniger als 2011. Auch bei den Marktanteilen gab es keine grossen Verschiebungen. So liegt Aebi mit 146 Einheiten auf Platz eins, gefolgt von Reform mit 144 verkauften Zweiachsmähern. schm

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE