30.03.2017 07:35
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Ukraine
Ukraine: Mehr Geld für Landtechnik
Die Ukraine will 2018 die Zuschüsse für den Kauf von neuer Landtechnik erhöhen. Dadurch sollen die heimischen Landmaschinen-Hersteller unterstützt werden.

Nächstes Jahr soll den Landwirten 15 Prozent des Kaufpreises vom Staat zurückerstattet werden, wie das Fachmagazin "Eilbote" schreibt. Voraussetzung dafür ist, dass das gekaufte Gerät mindestens zu 35 Prozent in der Ukraine hergestellt worden ist. Jahr für Jahr steigt der Mindestanteil der inländischen Produktion danach an, 2020 sollen es 60 Prozent sein. Die ukrainische Regierung erhofft sich dadurch, die inländischen Hersteller zu unterstützen.

Zudem könnten die staatlichen Gelder helfen, die Maschinenpärke zu erneuern. Viele Landmaschinen in der Ukraine sind veraltet. Ein ähnliches Programm läuft in Russland. Der Anteil der im Inland produzierten Landmaschinen hat sich laut aiz.info dort in den letzten Jahren verdoppelt und liegt bei 54 Prozent.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE