18.08.2018 12:56
Quelle: schweizerbauer.ch - dha/Video: Fabian Wisler
Luzern
Video: «Es lebt und bebt»
Im luzernischen Knutwil zogen die Puller bei heissen Temperaturen den Bremswagen über die Pulling-Bahn. Schaut Euch das Video an!

Unter dem Motto «Knutwil lebt und bebt» fanden am vergangenen Wochenende die Knutwiler Powerdays statt. Und diese Veranstaltung ist längst kein Amateur-Wettkampf mehr. Aus ganz Europa starteten Fahrer.

Verschiedene Kategorien, die in der Schweiz gar nicht standardmässig fahren, lockten grosse Besucherscharen an die Pulling-Bahn. So starteten Fahrer mit Traktoren, die von Panzer- oder Flugzeugmotoren angetrieben wurden. Sogar der Turbinenantrieb zeigte seine Kraft. Das absolute Highlight stammte aber aus Holland. Fünf Fahrer reisten nach Knutwil, um ihre Pulling Trucks zu zeigen und für eine grosse Show mit dem Bremswagen zu starten. 

Die Anzahl Fahrer an diesem Anlass überraschte: Mehr als 160 Fahrer aus ganz Europa zogen mit ihren Traktoren am Bremswagen. Davon rund die Hälfte in den Standardklassen, wo wiederum wie gewohnt einige Traktorperlen am Start waren. Und nicht zuletzt überzeugte  wieder die gute Stimmung im Fahrerlager, wo Gleichgesinnte zusammen campierten.

Die besten Puller

2,5 t Sport CHM: 1. Reto Meier, Ford 6600. 2. Thomas Schönmann, Ford 7000 Idefix Evolution.   3. Kevin Buess, Ford 8000. 2,5 t Sport CUP: 1. Kevin Buess, Ford 8000. 2. Reto Meier, Ford 6600. 3. Marcel Häni, John Deere 6420S. 3 t Standard: 1. Lukas Lehmann, Zetor 5511. 2. Reto Bieri, Carraro 68. 3. David Jäggi, Steyr 760. 3,5 t Sport CUP: 1. Nicolas Gobalet, Ford   8100. 2. Markus Bieri, Ford 7910 Little Stone. 3. Ramon Schweingruber, New Holland T7. 3,5 t Sport CHM: 1. Markus Bieri, Ford 7910 Little Stone. 2. Nicolas Gobalet, Ford   8100. 3. Thomas Weber, Ford 8210. 3,6 t Supersport CUP: 1. Adrian Rätz, New Holland TVT. 2. Lorenz Mäder, John Deere Rising Deere JD 4020. 3. Hansueli Zürcher, New Holland TVT. 3,6 t Supersport CHM: 1. Thomas Hofer, Steyr 6140 CVT. 2. Hansueli Zürcher, New Holland TVT. 3. Mike Ritter, Ford 9000. 4 t Standard: 1. Beat Bürki, Ford 4830. 2. Markus Brechbühl, Massey Ferguson 690. 3. Annelies Suter, Ford   6600. 4,5 t Sport CUP: 1. Hans Bachmann, Massey Ferguson 8700. 2.Samuel Guggisberg, John Deere 4430 Hightech Redneck. 4,5 t Sport CHM: 1. Hans Bachmann, Massey Ferguson 8700. 2. Samuel Guggisberg, John Deere 4430 Hightech Redneck. 3Mike Külling, New Holland. 5 t Standard: 1 Fabrice Tanner, International 1246 Asterix. 2 Jonas Grimm, Zetor 12011. 3. David Ryser, Bührer 685. 6 t Standard: 1. Walter Gass, Massey-Ferguson 1155. 2. Jonas Grimm, Zetor 16145. 3. Rolf Zoss, Fendt Favorit 611S. 6,5 t Farmstock CHM: 1. Paul Egli, MF  2805. 2. Bruno Egli, Massey Ferguson 2805. 3. Paul Schaad, John Deere 6030. 6,5 t Farmstock CUP: 1. Paul Schaad, John Deere 6030. 2. Paul Egli, MF 2805. 8. Bruno Egli, Massey Ferguson 2805. 8 t Standard: 1. Benjamin Burri, John Deere 4255. 2. Kevin Hans Nydegger, MB-TRAC 443. 3. Michael Kopp, Fendt Favorit 615 LSA. 9 t Gigant: 1. Michael Kopp, Fendt Favorit 615 LSA. 2. Samuel Mollet, Fendt Vario 818. 3. Steve Krenger, Same Hercules 160 DT. mgt

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE