Mittwoch, 2. Dezember 2020
21.04.2020 20:18
Landtechnik

Der Lintrac 90 rockt den Hang

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Wir haben für Euch den Lintrac 90 genauer angesehen. Am Dienstagabend haben wir den Traktor auf unserer Facebook-Seite vorgestellt. Jene, die nicht live dabei sein konnten, können das Video zum Lintrac auf unserem Youtube-Kanal anschauen.

Vor wenigen Jahren hat der Tiroler-Traktorbauer Lindner mit dem Lintrac 90 hohe Wellen geworfen, mindestens im Berggebiet. Nun konnte der «Schweizer Bauer» die neueste Version mit einer der grossen Freisichtkabine testen. Im Live-Video zeigen wir Euch alle wichtigen Details der Baureihe. 

Der rund 100 PS starke Traktor ist stufenlos unterwegs und ist mit allen Finessen der Hydraulik ausgestattet. Die optional verfügbare gelenkte Hinterachse, die bis zu 20 Grad mitlenkt, macht den Traktor extrem wendig, was alle Testfahrer beindruckte. Und nicht zuletzt sticht der «Bergsteiger» aus Österreich durch sein Design hervor.

Einen ausführlichen Bericht erscheint in der Samstagsausgabe des Schweizer Bauer.

Angaben vom Hersteller

Den Lintrac zu fahren ist einfach: Motor starten, Fahrtrichtung wählen, Gas geben und Lenken. Wer bei der Arbeit besonders effizient arbeiten möchte, verwendet den LDrive-Drehregler auf der Armlehne. Ist der „LDrive“ aktiviert wird durch drehen des Reglers die Fahrgeschwindigkeit stufenlos und dynamisch eingestellt. Für Allrad, Differenzial, Tempomatspeicher, Kriechfunktion Handgas & Fußgas-Modus & die verschiedenen Fahr-Modi sind Schnellwahltasten vorhanden.

Der Perkins Turbo-Diesel mit 3,4 Liter Hubraum leistet 75 kW / 102 PS. Er entfaltet ein enormes Drehmoment von 420 Nm bei 1400 U/min mit sehr steilem Drehmomentanstieg von über 40%. Diese Eigenschaften sorgen für ein Kraftvolles Anfahrverhalten am Hang und bei Zugarbeit. In Zusammenarbeit mit dem TMT09 Getriebe kann der Motor mit reduzierter Drehzahl arbeiten ist so besonders sparsam im Verbrauch. Durch den Partikelfilter wird die Abgasstufe 3B erreicht.

Das TMT09 ist das erste Stufenlosgetriebe, das speziell für eine Zapfwellenleistung von rund 90 PS entwickelt wurde. Kompakter Leichtbau war dabei besonders wichtig. Durch die großteils mechanische Kraftübertragung mit geringem Hydrostatischem Anteil arbeitet das Getriebe besonders effizient. Gefahren wird stufenlos von -20 bis +43 km/h mit reduzierter Motordrehzahl. Die 4-fach-Heckzapfwelle mit Anlaufsteuerung arbeitet wahlweise mit 430/540/750/1000 U/min.

Der Lintrac arbeitet mit einer Axialkolbenpumpe, die die Hydraulikleistung stufenlos von 4 bis 88 l/min regelt. Es wird immer die jeweils benötigte Ölmenge gefördert. Verlustleistungen werden dadurch eliminiert. Bis zu 5 EHS-Steuergeräte mit Mengeneinstellung sind möglich. Diese arbeiten proportional und besonders feinfühlig. Wie bei allen Lindner-Fahrzeuge verfügt auch der Lintrac über einen getrennten Ölhaushalt von Arbeitshydraulik/Lenkung und Getriebe.

Die Panorama-Komfortkabine sorgt für optimale Übersicht nach allen Seiten. Ermüdungsfreies Arbeiten wird durch angenehmes Arbeitsklima, einen luftgefederten Komfortsitz und logisch platzierte Bedienelemente erreicht. Besonders in Gefahrensituationen ist es wichtig, Schalter und Hebel schnell zu finden um richtig zu reagieren. Der I.B.C.-Monitor dient als zentrale Anzeige. Durch die komfortable I.B.C.-Fernbedienung auf der Armlehne sitzt der Fahrer immer optimal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE