Donnerstag, 8. Dezember 2022
24.11.2022 15:39
Digitalisierung

Neue Tochtergesellschaft der Fenaco

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt/mge

Die Groupe Serco macht einen weiteren Schritt in Richtung einer innovativeren Landwirtschaft. Die Fenaco-Tochter hat die Sevra Suisse AG gegründet. Das Unternehmen hat sich auf Digitalisierungslösungen für die Landwirtschaft spezialisiert. Weiter geht die Serco eine Partnerschaft mit Trimble, einem Weltmarktführer im Bereich Präzisionslandwirtschaft, mit der Vertriebsmarke Vantage Schweiz ein.

Die Groupe Serco, die dem Geschäftsbereich Landtechnik der Fenaco angegliedert ist, hat die Sevra Suisse SA sowie Sevra France, das Pendant für den französischen Markt gegründet. Laut Medienmitteilung der Fenaco ist das Ziel von Sevra, durch die Bündelung von Kompetenzen in einer separaten Struktur die Entwicklung neuer Technologien und Innovationen im Bereich Digitalisierung zu gewährleisten.  

Sevra Suisse stellt seine Lösungen zum ersten Mal auf der Schweizer Fachmesse für Land- und Forsttechnik Agrama vor. «Die Lösungen von Sevra Suisse werden es ermöglichen, die Ziele einer leistungsfähigen und nachhaltigen Landwirtschaft dank künstlicher Intelligenz und immer präziseren Anwendungen zu erreichen», sagt Heinz Mollet, Leiter der Division Agrar der Fenaco.

Das aktuelle Angebot umfasst die selbstfahrenden Traktoren Agbot von AgXeed, den Hackroboter Anatis-Co-Bot von Carré und künftig das gesamte Sortiment von Trimble Agriculture.

Zum ersten Mal in der Schweiz

Trimble, ein Weltmarktführer im Bereich Präzisionslandwirtschaft, und Sevra Suisse SA sind unter der Vertriebsmarke Vantage Schweiz eine Partnerschaft eingegangen. Vantage ist das Vertriebspartnernetz von Trimble. Nun sei das Vertriebsnetz laut der Fenaco zum ersten Mal in der Schweiz vertreten. Die Steuerungslösungen von Trimble zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass sie marken-, geräte- und betriebsübergreifend eingesetzt werden können.

Mehr zum Thema
Landtechnik

Die drei neuen 4-Zylinderbaureihe 6.4 gibt es mit dem neuen RV- und dem stufenlosen TTV-Getriebe und mit 136, 147 und 156 PS Maximalleistung.Deutz Fahr Auf der Landtechnikmesse Eima in Bologna…

Landtechnik

Bei dem neuen Elektro-Teleradlader 23e T setzt Schäffer auf eine neue Batteriegeneration, die bis zu 8 Stunden Einsatzzeit ermöglicht.Schäffer Schäffer präsentierte nach eigenen Angaben an der EuroTier den weltweit ersten,…

Landtechnik

Der Absolut 280 CVT schliesst die Lücke zwischen dem bisherigen Absolut CVT Topmodell und dem kleinsten Terrus CVT.Steyr Der österreichische Hersteller bezeichnet den 280 PS starken 6280 Absolut CVT als…

Landtechnik

Das neue Mähwerk von Rožmitál hat eine Arbeitsbreite von 2,38 m.Rožmitál Der tschechische Hersteller hat ein neues Scheibenmähwerk auf den Markt gebracht. Das neue Mähwerk hat eine Arbeitsbreite von 2,38 m und…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE