Dienstag, 1. Dezember 2020
13.08.2014 13:41
Russland

Russland: Weniger Westtechnik

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

In Russland verlieren Landmaschinen aus der Europäischen Union nach Ansicht der nationalen Vereinigung der Landtechnikproduzenten (Rosagromash) an Wettbewerbsfähigkeit.

In einer Ende Juli veröffentlichten Pressemitteilung verweist Rosagromash auf Statistiken, wonach russische Agrarproduzenten von Januar bis Mai 2014 lediglich 55 Mähdrescher ausländischer Hersteller erworben hätten, während das Jahreskontingent für Einfuhren 424 Stück betrage. Ein Rückgang der Nachfrage nach sämtlichen Importlandmaschinen werde schon seit 2011 verzeichnet. Der Verband bezifferte den Wert der seit 2005 importierten Landmaschinen auf insgesamt 8,2 Mrd. Euro (10 Mrd. Fr.). 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE