6.06.2016 07:04
Quelle: schweizerbauer.ch - Heinz Röthlisberger
Innovation
15-Jähriger entwickelt mobile Ballenbelüftungsanlage
Der 15-jährige Raphael Fischer aus Ebersecken LU hat im Rahmen des Abschlussprojektes seiner Schule einen Rundballenbelüftungswagen gebaut. Dank Fahrwerk kann die Eigenentwicklung mobil eingesetzt werden.

Raphael Fischer vom Untergoldbach in Ebersecken, der in Nebikon in die 9. Klasse geht, hat im Rahmen eines Abschlussprojektes seiner Schule einen Belüftungswagen zum Trocknen von Rundballen gebaut. Speziell daran ist: Dank einem hydraulisch Fahrwerk am Heck kann der Wagen angehoben und abgesenkt werden. Dadurch ist er mobil einsetzbar. Das heisst, der Belüftungswagen kann mit dem Traktor von einem Ort zum anderen gefahren werden. Als Belüftungseinheit dient ein 20-PS-Elektro-Ventilator.

Ballen ohne Säurezusätze

«Wir mussten für das Schulabschlussprojekt etwas planen, das es noch nicht gibt», sagt Raphael. Zwar gibt es stationäre Rundballenbelüftungsanlagen, fahrbare hingegen gibt es nicht oder wenn, dann doch eher selten. Deshalb habe er sich entschieden, für sein Schulprojekt einen fahrbaren Belüftungswagen mit Fahrwerk zu bauen.

Mit ein Grund war auch, dass das Belüften von Heu-, Emd- und Strohrundballen auf dem elterlichen Hof schon länger ein Thema ist. Dies auch, weil damit auf den Einsatz von Säurezusätzen verzichtet werden kann.

Unterstützung erhielt Raphael von seinem Bruder This, der Landmaschinenmechaniker ist und auch von seinem Vater Fredy. Dies, weil der Wagen strassentauglich sein muss und die Schweissarbeiten von einem Profi ausgeführt sein müssen. Das Meiste aber hat Raphael selber geschweisst, abgedichtet und verschraubt.  

90 cm Durchmesser

Beeindruckend ist die Grösse. Auf dem 5,5 Meter langen und 2,50 Meter breiten Belüftungskanal sind acht Ringe mit 90 cm Durchmesser platziert. Darauf können 16 Rundballen gleichzeitig getrocknet werden. Möglich ist die zweistöckige Beschickung, also zwei Ballen aufeinandergestellt. Die Länge des Wagens mitsamt dem Fahrwerk misst 9,20 Meter. Vermietet wird der Wagen ab sofort unter dem Namen «Fischer’s Rundballenbelüftung».

Der vollständige Artikel ist im "Schweizer Bauer" vom Samstag, 4. Juni 2016, erschienen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE