3.05.2014 12:42
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt/röt
Stihl-Konzeptstudie
Carbon-Motorsäge wiegt nur 7,3 kg
In einer Machbarkeitsstudie präsentiert Stihl mit dem Carbon-Konzept eine Säge die ein Gesamtgewicht von gerade Mal 7,3 kg aufweist. Die Säge, die voll funktionsfähig ist, hat zudem eine elektronisch gesteuerte Einspritzung. Das ist einmalig in der Motorsägen-Technologie.

Die 5,4 kW (7,5 PS) Motorsäge Carbon Concept von Stihl wiegt lediglich 6,0 kg (unbetankt, ohne Schneidgarnitur). Sie ist damit 1,4 kg leichter als die Stihl MS 661 C-M, die mit 7,4 kg bei ebenfalls 5,4 kW Leistung die gegenwärtig leichteste Maschine ihrer Hubraumklasse ist. Die Carbon Concept unterbietet den derzeitigen Motorsägen-Spitzenreiter von Stihl beim Gewicht um satte 20 Prozent. 

Das Gesamtgewicht der Stihl Carbon Concept mit Schiene und Kette beträgt nur 7,3 kg. Insgesamt sind das  2,1 kg weniger als das Flaggschiff MS 661 C-M, die ein Komplettgewicht (unbetankt) von  9,4 kg hat.

Sehr leichte Materialien

Die konsequente Gewichtsoptimierung zieht sich durch die gesamte Studie. Beispiele sind das Carbon-Griffrohr, der Titan-Schalldämpfer, das Kurbelgehäuse aus einer speziellen hochfesten Magnesium-Druckgusslegierung sowie das Tank- und Griffgehäuse aus langglasfaserverstärktem Kunststoff.

Die Stihl Carbon Concept wird nicht in Serie gehen. Doch die aus ihrer Entwicklung und Erprobung gewonnenen Erkenntnisse werden künftige Produkte optimieren, schreibt Stihl in einer Mitteilung. 

Carbon-Schiene geht in Serie

Die 63 cm-Führungsschiene Stihl Rollomatic ES Carbon ist mit lediglich 780 Gramm die weltweit leichteste Führungsschiene dieser Schnittlänge. Im Vergleich mit einer Schiene gleicher Länge in herkömmlicher Bauart (Rollomatic ES) spart sie weit über 800 Gramm bzw. 50 Prozent an Gewicht ein.

Die Carbon-Führungsschiene ist übrigens mehr als eine Studie. Sie wurde bereits in limitierter Stückzahl gefertigt und kommt in Deutschland im Juli zur Fachmesse Interforst auf den Markt.

Mit elektronisch gesteuerter Einspritzung

Die für dieses Gewicht aussergewöhnliche Leistung von 7,5 Pferdestärken (5,4 kW) erzeugt ein Verbrennungsmotor mit elektronischer Einspritzung, der Stihl-Injection. Auch das ist bisher einmalig in der Motorsägen-Technologie. 

Vom Kaltstart an passt die elektronische Kennfeldsteuerung der Stihl Injection die Einstellungen der Maschine kontinuierlich und automatisch an die aktuell herrschenden Rahmenbedingungen wie Aussentemperatur, wechselnde Höhenlage (Luftdruck) oder Kraftstoffqualität an.

Die Gemischbildung, Einspritzmenge sowie der Einspritz- und Zündzeitpunkt werden jederzeit präzise ab-gestimmt. Zudem sorgt die Einspritzung für einen äusserst sparsamen Kraftstoffverbrauch und geringe Abgaswerte.

Link zur Carbon-Schiene 
http://www.schweizerbauer.ch/landtechnik/neuheiten/weltweit-erste-motorsaegen-fuehrungsschiene-aus-carbon-14112.html

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN