Samstag, 2. Juli 2022
23.11.2021 17:16
Traktoren

Das ist der neue Massey Ferguson

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt/blu

Der Massey Ferguson hat die Baureihe MF 7S erweitert. Der neue MF 7S.210 mit 210 PS zeichnet sich gemäss Hersteller durch hohe Leistung, Wendigkeit, Automatisierung und Leistung aus. 

Mit dem 6,6 Literstarken  AGCO Power Motor, dem 2,88 m langen Radstand und dem serienmässigen Dyna-VT Getriebe bilde der MF 7S.210 die «perfekte Brücke» zu dem 205 PS starken MF 8S.205 mit 3,05 m Radstand und einem 7,4 Liter Motor.

Neuer Automatikmodus 

Der 6,6 Liter, 6-Zylinder AGCO Power Motor mit neuester Technologie liefert ein maximales Drehmoment von 860 Nm für alle Anwendungen. Das Engine Power Management (EPM) steigert die Leistung automatisch auf bis zu 220 PS und das Drehmoment auf 925 Nm (bei 1.500 U/min) für Transport- und Zapfwellenarbeiten sowie für hohe hydraulische Anforderungen.

Das bekannte stufenlose Dyna-VT Eco-Getriebe von Massey Ferguson gehört zur Serienausstattung des MF 7S.210. «Es sorgt für nahtlose Geschwindigkeitswechsel und kombiniert Bedienung mit Wirtschaftlichkeit – es erreicht 40 km/h bei nur 1.450 U/min», schreibt MF.

Ein neuer Automatikmodus sorgt für einen ruhigeren Betrieb. Er stellt automatisch die optimale Motordrehzahl je nach Last und Geschwindigkeit ein und lässt sich einfach über das Fusspedal oder den MultiPad-Fahrhebel bedienen.

Das stufenlose Dyna-VT Eco-Getriebe von Massey Ferguson gehört zur Serienausstattung des MF 7S.210.
MF

Stabil und wendig

«Mit seinem 2,88 m langen Radstand und dem stabilen Fahrgestell verbindet der MF 7S.210 Standsicherheit mit Wendigkeit und bietet einen Wendekreis von nur 4,93 m», schreibt MF. Er verfügt über eine Heckhubkraft von 9,6 t und einer Fronthubkraft von 4,0 t. Mit dem zulässigen Gesamtgewicht von 14 t und einer maximalen Leistung von 210 PS sei er ideal für den Einsatz von leistungssteigernden Front- und Heckkombinationen geeignet.

Die Traktion und Standsicherheit werden durch die Verwendung von Hinterreifen mit einem Durchmesser von bis zu 42 Zoll verbessert, wodurch der Bodendruck verringert wird. Für schwere Arbeiten gibt es eine breite Palette von Ballastoptionen, die leicht entfernt werden können, um die Wendigkeit des Traktors für Arbeiten mit der Spritze und beim Transport zu nutzen.

Der neue MF 7S.210 setzt sich an die Spitze der MF 7S Baureihe
MF

Bequeme Bedienung

Der MF 7S.210 ist mit dem neuen MultiPad-Fahrhebel und einer umfassenden, mit dem Sitz verbundenen Bedienarmlehne ausgestattet. Beim ISOBUS-kompatiblen Steuergerät hat der Lenker alles zur Hand – Wippschalters für die Hubwerkssteuerung, die Geschwindigkeitseinstellungen, die Fahrmodus-Voreinstellungen und die MF-Guide-Aktivierung. Ausserdem befindet sich hier ein Micro-Joystick zur Bedienung von zwei elektrischen Steuergeräten.

Ein neuer Multifunktionshebel ermöglicht die einfache Steuerung sowohl von Frontlader als auch von Fronthubwerk. Neben der Bedienung der Steuergeräte kann der Fahrer damit auch die Fahrtrichtung und die Fahrgeschwindigkeit ändern.

Ruhige Kabine

Die Fahrer des MF 7S.210 profitieren von Optimierungen in der Kabine, die erstmals bei den mit dem Tractor of the Year 2021 ausgezeichneten MF 8S Traktoren eingeführt wurden. Dazu gehören unter anderem eine neue Armlehne und ein neuer MultiPad-Fahrhebel.

Dank einer neuen Klimaanlage ist die Kabine bis zu 4°C kühler als zuvor. Die Fahrer profitieren ausserdem von einem neuen luftgefederten Sitz. Der optional beheizbare Sitz mit verbesserter Belüftung ist mit dem DDS (Dynamic Damping System) ausgestattet, das automatisch auf die Stärke der Unebenheiten reagiert. Das neue MultiPad bietet eine einfache und umfassende Steuerung sowie ein Tastenfeld für Funktionen, die weniger häufig verwendet werden.

Im Aussenbereich sorgt das LED-Lichtdesign zusammen mit dem Lichtbalken auf der Motorhaube für ein gut ausgeleuchtetes Fahrerumfeld. Optional können bis zu 16 LED-Arbeitsscheinwerfer montiert werden. Für den Frontladerbetrieb gibt es auch die Möglichkeit, den Traktor mit einem optionalen Viso-Glasdach zu bestellen, das eine gute Sicht auf die Ladung über den gesamten Hubbereich bietet.

Die leise Kabine bietet viel Komfort mit neuer Technologie aus der preisgekrönten Baureihe MF 8S
MF

Touchscreen-Bedienung

Das 9-Zoll Touchscreen-Display des Datatronic 5-Terminals ist wesentlich heller und klarer,  Blendeffekte werden so reduziert. Hochauflösende Farben und ein dunkler Hintergrund sowie neue Verknüpfungen auf der Hauptseite erleichtern die Bedienung.

Ebenfalls neu ist die MF E-Loader-Option, die zur Steigerung der Ladegenauigkeit, Produktivität und Sicherheit beiträgt und darüber hinaus die Steuerung und Einstellung der neuen Schüttel-Funktion ermöglicht.

Der MF 7S.210 wartet mit einem Neo-Retro Design auf.
MF

Konnektivität erhöht Präzision

Die Datatronic 5 verwaltet nicht nur alle Traktorfunktionen, sondern steuert dank ISOBUS-Konnektivität und GPS-Signal auch die Precision Farming Lösungen von MF. «Dazu gehören MF Guide mit seinem schnell einstellbaren „Go-Modus“ sowie MF-Section-Control, das jetzt bis zu 36 Teilbreiten steuert, um die Präzision zu erhöhen, Überlappungen zu reduzieren und den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln mit variabler Ausbringungsmenge mit MF Rate Control präzise zu steuern», schreibt MF.

Die mit MF TaskDoc automatisch erfassten und aufgezeichneten Daten werden über eine USB-Speicherkarte übertragen. Die Option MF TaskDoc Pro ermöglicht die drahtlose Synchronisierung von Einsatzplänen mit der Farmmanagement-Software.

Eine neue Datatronic 5 Option ermöglicht die Bedienung von Radio, Mobiltelefon und Medien über den Bildschirm, mit Eingängen über Bluetooth, USB oder Aux-Kabel. So wird der Fahrer auf eingehende Anrufe aufmerksam gemacht und kann, wie im Auto, eine Verbindung zu anderen Geräten herstellen und diese bedienen.

Mehr zum Thema
Landtechnik

Der MF 8S.305 Dyna-VT ist 1-Millionste-Traktor aus Beauvais. - MF Der Traktorenhersteller Massey Ferguson hat im Juni 2022 Grund zu Feiern. Im Produktionswerk in Beauvais, 100 Kilometer nördlich von Paris, wurde…

Landtechnik

Nach einem Betriebsrundgang hat Joel Wicki seinen Rapid Monta M161 mitgenommen. - Rapid Spitzenschwinger Joel Wicki hat nach einem Betriebsrundgang durch die Rapid Technic AG in Killwangen AG seine Kundenmaschine…

Landtechnik

Steinmarder haben den für Marder üblichen Körperbau mit einem langgestreckten, schlanken Rumpf und relativ kurzen Gliedmassen. Der Schwanz ist relativ lang und buschig. Steinmarder sind opportunistische Allesfresser, die jedoch vor…

Landtechnik

Ein Gurt kann das Leben retten. - zvg In der Schweiz werden immer noch in vielen landwirtschaftlichen Fahrzeugen keine Gurten eingesetzt. Das zeigt eine Umfrage. Die Folgen können aber gravierend…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE