31.08.2018 16:29
Quelle: schweizerbauer.ch - Daniel Hasler
Robotik
Ein neuer Mäh-Kosmos
Wer träumt nicht davon: Bei der Mäharbeit im Schatten sitzen oder bereits einer anderen Tätigkeit nachgehen, während der Motormäher selbstständig seine Arbeit verrichtet. Rapid will diesen Traum erfüllen.

Mit dem Cosmos-Innovationsprojekt möchte Rapid einen teilautonomen Motormäher entwickeln. Die Idee sei 2014 nach einem Test mit dem ersten Funktionsmodell entstanden, erkärt Jasmin Peterhans von Rapid. «Unsere Vision ist es, Grünlandflächen mit minimalen Ressourcen ökologisch, wirtschaftlich und automatisiert zu bearbeiten», so Peterhans weiter. 

Die Grundmaschine, die zurzeit entwickelt wird, basiert auf einem Rapid Motormäher, ausgestattet mit GPS und Assistenzsystemen, um sich im echten Feld zurechtzufinden. Der Arbeitsablauf ist denkbar einfach: Manuell die Feldgrenze mähen, Motormäher selbstständig den Rest der Parzelle mähen lassen, Maschine wieder aufladen.

Ungefähr Mitte September hat Rapid einen Feldabend mit einer grossen Vorführung geplant, an der die Maschine zum ersten Mal im Einsatz dem breiten Publikum vorgestellt wird. Der Abend ist auch für Landwirte und Lohnunternehmer offen. Ein  Preis für die Maschine könne noch nicht beziffert werden.

Auch die Ruag ist ein Partner des Projektes: Sie ist mit ihrem Assistenzsystem AgroNav involviert.  Landmaschinenhersteller Aebi hat ebenfalls dieses Jahr eine autonome Mähmaschine vorgestellt, mit einem TerraTrac als Grundgerüst.

Technische Daten

Basis: Rapid Einachser mit hydrostatischem Fahrantrieb
Antrieb: Benzinmotor Briggs & Stratton, 2 Zylinder, 23 PS/17 kW
Anbaugerät: Rapid Breitspurmähwerk, Arbeitsbereite 300 cm, mit hydraulischer Aushebevorrichtung
Assistenzsystem: AgroNav
Navigationstechnologie: Lokalisierungssignal = GNSS (GPS); Korrektursignal über das Mobilfunknetz (GSM) oder mittels Referenzstation (RTK-Antenne)
Funkfernbedienung: Bedienplattform für Assistenzsystem sowie für den manuellen Betrieb
Gewicht: 500 kg


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE