Dienstag, 28. März 2023
26.01.2023 16:37
Landtechnik

Gratis-Tool für Spurlinien

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt/blu

Die AGCO führt ein neues Online-Tool namens Geo-Bird ein. Geo-Bird hilft Landwirten, ihre Feldgrenzen und Spurlinien unabhängig zu planen und zu optimieren. Nach einer intensiven Testphase vor der Markteinführung ist Geo-Bird nun verfügbar, teilt der Konzern mit.

«Die Anzahl der Wendevorgänge, sowie der Kraftstoffverbrauch pro Fläche, hängen in hohem Masse von der Spurlinienplanung ab», schreibt AGCO. Es gibt bereits verschiedene Möglichkeiten, Spurlinien direkt auf dem Traktorterminal anzulegen. Aber viele Landwirte möchten effizientere Fahrspuren ausserhalb der Kabine und in der Nebensaison bequem von ihrem Büro aus erstellen, heisst es weiter.

Drei mögliche Routen

Die Möglichkeit, im Voraus und ausserhalb der engen Zeitfenster für die Feldarbeit zu planen, sei für Landwirte sehr wichtig. Geo-Bird ist gemäss AGCO einfach zu bedienen. Bereits mit wenigen Informationen analysieren Algorithmen in Geo-Bird die Feldform und berücksichtigen die Arbeitsbreiten der Anbaugeräte für die Berechnung der optimalen Spurlinien.

Geo-Bird schlägt drei mögliche Routen vor, dabei kann auch eine manuelle Richtung zum Vergleich eingegeben werden. Für jede berechnete Route werden die Zeitersparnis, die überfahrene Fläche und die Anzahl der Wendungen angezeigt, so dass die Unterschiede und potenziellen Einsparungen leicht zu erkennen sind.

Derzeit (noch) gratis

Fuse Go-To-Market bietet offene Plattform-Lösungen an. Demnach der Landwirt die gewünschte Route im richtigen Format direkt auf sein Terminal herunterladen kann. Dazu muss nur das aktuelle Lenksystem aus einer umfassenden Liste von Drittanbietern ausgewählt werden.

Die Topografie ist für viele Regionen ein wichtiger Faktor für die Berechnung. Daher wird bereits eine kostenlose Aktualisierung entwickelt, die im ersten Quartal 2023 auf den Markt kommen wird. Geo-Bird wird in Zukunft weitere ergänzende Funktionen einführen. Diese können in Zukunft auch kostenpflichtig sein.

Felder-Import

Gemäss agrarheute.com wird für die Registrierung Name, Anschrift und eine Mailadresse benötigt. Nach der Bestätigung einer Verifizierungs-Email, lässt sich Geo-Bird sofort nutzen. Felder und Schlaggrenzen lassen sich importieren oder händisch direkt auf einer Karte anlegen. Für den Felder-Import müssen die Daten im Format ISOXML, Shape oder KML vorliegen.

Für die Nutzung muss man mitteilen dem Tool mitteilen, was man machen möchte. Es sind folgenden Angaben nötig: Welche Maschine wird verwendet; Arbeitsbreite der Maschine; Gewünschte Breite des Vorgewendes; Fahrgeschwindigkeit; Sollen feste Fahrspuren (Controlled traffic farming (CTF)) angelegt werden; Unterstützt die Maschine Teilbreitenschaltung mit Section Control

Die Geo-Bird-Anwendung ist kostenlos unter diesem Link verfügbar. Geo-Bird ist vollständig Datenschutz-konform und schützt die Daten und die Privatsphäre der Nutzer. Alle Daten werden gemäss AGCO über sichere, verschlüsselte Verbindungen ausgetauscht.

Mehr zum Thema
Landtechnik

2 Millionen John Deere Traktoren aus Mannheim: (v.l.): John Deere 6R 250 (2 Millionen), John Deere 6400 (1 Millionen) und der erste Traktor, ein 12 PS Bulldog HL.John Deere Das…

Landtechnik

Deutz war im Segment Landtechnik im vergangenen Geschäftsjahr sehr erfolgreich.zvg Der Motorenhersteller Deutz hat Umsatz und Gewinn im vergangenen Geschäftsjahr im Vergleich zu 2021 deutlich gesteigert und ist dabei auch…

Landtechnik

Mit einer Marktpräsenz von über 30'000 Einheiten habe Siloking grosse Erfahrung in der Herstellung langlebiger und wirtschaftlicher Produkte, schreibt das Unternehmen.Siloking Futtermischwagen sind gefragt. Dies geht jedenfalls aus der Mitteilung…

Landtechnik

Die ARA-Feldspritze unterwegs im Rapsfeld.Ecorobotix Ein Roboter, der jäten, Dünger streuen und Pflanzenschutzmittel ausbringen kann – das ist die Vision des Start-up-Unternehmens Ecorobotix mit Sitz in Yverdon im Kanton Waadt.…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE