18.05.2017 13:50
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt/röt
Landtechnik
Neue Einstreuschaufel von Fliegl
Der deutsche Hersteller Fliegl hat eine neue Einstreuschaufel für Frontlader-, Hof-, Rad- und Teleskoplader ins Programm aufgenommen. Sie kann einen kompletten Quaderballen aufnehmen, zerkleinern und das feine Streugut gleichmässig wieder auswerfen.

Die neue Einstreuschaufel von Fliegl eignet sich zur Anwendung von Quaderballen, Rundballen und Silage. Mit einer Breite von 1870 mm und einem Volumen von rund 2 Kubikmeter könne laut Fliegl ein kompletter Quaderballen problemlos aufgenommen und eingestreut werden.


Bis 4 Meter weit

Unterschiedliche Fräswalzen lockern das Streugut vor dem Verteilen auf. Über das breite Transportband wird des Streugut bis 4 m weit gleichmässig und schnell eingestreut. Ein schlagfestes Polycarbonat-Schaufenster ermöglicht zudem die Sicht auf den Inhalt. Die Schaufelbreite beträgt 1,87 Meter und das Volumen 2 Kubik (ohne Aufsatz). Serienmässig ist die Euroaufnahme.

Wechselsystem

Für den Betrieb werden ein doppelwirkender Anschluss und eine Ölleistung von 35 Liter benötigt. Mit einem praktischen Wechselsystem kann die Einstreuschaufel auch für andere Aufnahmesysteme (Hof- Rad- Teleskop- und Frontlader) eingesetzt werden. Als Zubehör sind Aufsatzgitter (für Rundballen), Aufsatzbleche (für Quaderballen) und ein Messersatz verfügbar. 

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE