11.05.2020 13:13
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt/dha
Landtechnik
Pöttinger baut viertes Werk
Am 30. April 2020 fand der Spatenstich für ein neues Werk in St. Georgen, 5 km von der Konzernzentrale Grieskirchen (A) entfernt, statt. Das schreibt Pöttinger in einer Medienmitteilung.

Im Beisein der beiden Gesellschafter, Heinz und Klaus Pöttinger, haben die Geschäftsführer offiziell den Start-schuss für die Bauarbeiten gegeben.

Trotz der aktuell sehr herausfordernden Zeit hält Pöttinger an seinen ambitionierten Ausbauplänen fest: Nach einer etwas mehr als einjährigen Bauphase soll das neue Werk eröffnet werden. Mit einer Investitionssumme von 25 Mio. Euro wird in der ersten Bauetappe eine Montagehalle mit 6300 m2 errichtet. Spätestens im Frühsommer 2021 startet dort die Montage von Impress Rundballenpressen und Top-4-Kreisel-Schwadern.

An der knapp 150-jährigen Geschichte des Grieskirchner Landmaschinenherstellers sehe man, wie Erfolg geerntet wird: Wenn fast 2000 engagierte MitarbeiterInnen weltweit, ein innovatives Produktportfolio und ein visionärer Unternehmergeist perfekt zusammenspielten, schreibt Pöttinger weiter.

Nun wird ein weiteres Kapitel aufgeschlagen: Mit dem Stammwerk in Grieskirchen (A) mit Schwerpunkt Grünlandgeräte, dem Sätechnikwerk in Bernburg (D) und dem Kompetenzzentrum für Bodenbearbeitung in Vodnany (CZ) baut Pöttinger nun seine Kompetenz im Grünland mit dem neuen Werk in Österreich noch weiter aus. 


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE