15.02.2019 11:48
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
USA
US-Landmaschinenshow eröffnet
Die National Farm Machinery Show ist mit 300'000 Besuchern und 860 Ausstellern die grösste Indoor-Landmaschinenausstellung der USA. Zahleiche Seminare sollen helfen, das Management der von der aktuellen Politik herausgeforderten Farmer zu optimieren.

Die einst winzige Farmshow von 1963 wuchs durch all die Jahre zur grössten Indoor-Fachmesse der USA, zur National Farm Machinery Show in Louisville, Kentucky. Diese bietet einen umfassenden Überblick der verfügbaren Landtechnik. Farmer und Fachleute erhalten während der viertägigen Messe Wissen und direkten Zugang zu den neusten Entwicklungen der Technik. Im Fokus steht vor allem der Ackerbau im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten.

Viele aktive Farmer werden erwartet, sie wollen von den neuen Angeboten für die kommende Saison profitieren, wie die Messe mitteilt. Die Ausstellung umfasst acht miteinander verbundene Ausstellungshallen mit einer Gesamtfläche von mehr als 120'000 Quadratmetern. Bis am 16. Februar 2019 können Besucher die neuesten Trends, Technologien und Tools der Branche kennenlernen, die von allen relevanten Herstellern ausgestellt werden. 

Neben den neuesten Produkten auf dem Markt können Besucher auch zahlreiche Seminare besuchen, die von Branchenexperten geleitet werden. Themen wie Mais- und Sojabohnenerträge wie ein Champion optimieren, Markt- und Wetterstrategien für 2019 oder die Zukunft der Präzisionslandwirtschaft und der Hochgeschwindigkeits-Saat werden angeboten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE