Sonntag, 29. November 2020
02.11.2020 18:48
Landtechnik

Rapid übernimmt «Flexispike-Rad»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt/blu

Die Rapid Gruppe hat im Oktober 2020 das Flexispike-Rad und die damit verbundenen exklusiven Vertriebsrechte übernommen.

Diese  Räder-Entwicklung von MB aus Vorarlberg (A) biete interessante Eigenschaften in spezifischen Anwendungsgebieten und soll ab Herbst 2021 das bestehende Sortiment der beiden Hersteller Rapid und Brielmaier ergänzen, schreibt Rapid. Das Kerngeschäft von Rapid ist die Herstellung von Einachsgeräten für die Landwirtschaft und Kommunaltechnik. Dort ist sie nach eigenen Angaben europaweit führend. Die Gruppe mit Sitz in Dietikon/ZH beschäftigt am Standort Killwangen/AG rund 120 Mitarbeitende, bei der Tochtergesellschaft KommTek in Osterburken (Deutschland) 12 Mitarbeitende und bei der Tochtergesellschaft Brielmaier an zwei Standorten in Deutschland und Rumänien 45 Mitarbeitende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE