19.12.2018 10:28
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Getreide
7 Millionen Prämie für IPS-Bauern
Rund 4500 IP-Suisse Getreide- und Rapsproduzenten werden für ihre Bemühungen mit einer Prämie belohnt. Insgesamt werden 7 Millionen Franken an die Bauern ausbezahlt.

Wie IP-Suisse am Mittwoch mitteilt, können die Produzenten auf ein gutes Getreidejahr zurückblicken. Die Trockenheit tangierte den Getreideanbau weniger stark als andere Pflanzen.

Die Erträge werden als seht gut bezeichnet. «Die Backqualität und das Hektolitergewicht waren überaus erfreulich», heisst es weiter. Und auch die Nachfrage nach dem Getreide und dem Raps in IP-Suisse-Qualität war gut. Zu den Abnehmern gehören die Migros und ihre Tochter Jowa, Hiestand, Naturel Bäckereien, Fortisa/McDonald’s, Fredy’s und weitere Abnehmer.

Das Prämienvolumen von 7 Millionen Franken wird durch die Abnehmer finanziert. Für die Hochqualitätssorten Lorenzo, Molinera, Runal und die IP-Suisse-Mischungen werden guter Nachfrage höhere Prämien ausbezahlt. Beim Getreideanbau halten sie strenge Vorschriften zum Boden- und Pflanzenschutz sowie zur Düngung ein. Die Mehrleistungen werden von den Abnehmern mit einer Prämie belohnt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE