Sonntag, 1. August 2021
19.12.2018 10:28
Getreide

7 Millionen Prämie für IPS-Bauern

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Rund 4500 IP-Suisse Getreide- und Rapsproduzenten werden für ihre Bemühungen mit einer Prämie belohnt. Insgesamt werden 7 Millionen Franken an die Bauern ausbezahlt.

Wie IP-Suisse am Mittwoch mitteilt, können die Produzenten auf ein gutes Getreidejahr zurückblicken. Die Trockenheit tangierte den Getreideanbau weniger stark als andere Pflanzen.

Die Erträge werden als seht gut bezeichnet. «Die Backqualität und das Hektolitergewicht waren überaus erfreulich», heisst es weiter. Und auch die Nachfrage nach dem Getreide und dem Raps in IP-Suisse-Qualität war gut. Zu den Abnehmern gehören die Migros und ihre Tochter Jowa, Hiestand, Naturel Bäckereien, Fortisa/McDonald’s, Fredy’s und weitere Abnehmer.

Das Prämienvolumen von 7 Millionen Franken wird durch die Abnehmer finanziert. Für die Hochqualitätssorten Lorenzo, Molinera, Runal und die IP-Suisse-Mischungen werden guter Nachfrage höhere Prämien ausbezahlt. Beim Getreideanbau halten sie strenge Vorschriften zum Boden- und Pflanzenschutz sowie zur Düngung ein. Die Mehrleistungen werden von den Abnehmern mit einer Prämie belohnt.

Mehr zum Thema
Marktmeldungen

In der Schweiz beginne die Wertschöpfungskette von Hafer heute bei der verarbeitenden Lebensmittelindustrie - das Ziel sei es, diese bis auf den Acker auszudehnen, schreibt die Fenaco.  - Heinz Röthlisberger…

Marktmeldungen

Hafer erfreut sich bei den Konsumentinnen und Konsumenten wachsender Beliebtheit.  Davon sollen auch die Schweizer Bauern profitieren. - Heinz Röthlisberger Hafer kommt immer mehr auf den Speiseplan von Schweizer Haushalten.…

Marktmeldungen

Auf Biomondo werden der Handel mit Betriebsmitteln und Rohstoffen und Webshop der Biobauern auf einer Plattform integriert. - Screenshot biomondo.ch Bio Suisse hat die Handelsplattform «Bio Börse» komplett überarbeitet. Auf biomondo.ch finden Bio-Betriebe den…

Marktmeldungen

Die Erträge bei der Gerste sind tief und vor allem regional sehr unterschiedlich - zvg Menge und Qualität bei der Gerste sind schlecht – ähnlich sieht es beim Raps aus…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE