Mittwoch, 27. Januar 2021
01.11.2014 10:31
Österreich

A: Bauernbund klagt gegen Discounter

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Der Österreichische Discounter „Zielpunkt“ hat Ende Oktober UHT-Milch zum halben Preis verkauft. Die Bauern sind erzürnt und haben nun Klage eingereicht.

Die Österreichische Supermarktkette „Zielpublikum“ hat Ende Oktober in einer Aktion einen Liter UHT-Milch für 0,54 Euro statt für 1,09 Euro verkauft. Der Österreichische Bauernbund ist erzürnt und spricht von einer „Milch-Schleuderaktion“. Milch werde als Lockartikel missbraucht.

Genauso wie ein Mercedes am Automarkt seinen Preis habe, gelte dies auch für Lebensmittel aus Österreich, heisst es in einer Mitteilung. Der Österreichische Bauernbund hat nun die Supermarktkette „Zielpunkt“ bei der Bundeswettbewerbsbehörde angezeigt. Zudem hat er eine Arbeitsgruppe eingesetzt, welche die Preispolitik der Detailhändler unter die Lupe nehmen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE