21.11.2015 12:40
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Detailhandel
Aldi-Mitarbeiter erhalten mehr Lohn
Angestellte des Discounters Aldi erhalten nächstes Jahr mehr Lohn. Der Mindestlohn steigt auf 4275 Franken. Zudem gründet das Unternehmen auf Anfang Jahr eine eigene Pensionskasse.

Mit der Erhöhung der Löhne um mindestens ein halbes Prozent liegen die tiefsten Löhne bei Aldi je nach Region zwischen 4275 Franken und 4765 Franken, wie der Detailhändler am Freitag mitteilte. Es werden 13 Monatslöhne ausbezahlt. Bei Aldi arbeiten 2600 Mitarbeitende.

Nach zwei Dienstjahren liegen die Löhne zwischen 4475 und 5154 Franken. Aldi betont seine Mitarbeiterfreundlichkeit. So bezahlt das Unternehmen beispielsweise zwei Wochen Vaterschaftsurlaub bei 100 Prozent Lohnfortzahlung. Aldi ist nach Migros, Coop, Denner und Manor der fünftgrösste Detailhändler der Schweiz. Doch Aldi will weiter zulegen. In der Mitteilung vom Freitag kündigt das Unternehmen für die nächsten 12 Monate 100 neue Jobs an.

Migros und Coop bezahlen Brutto-Mindestlöhne von 3900 Franken. Die Gewerkschaften haben die beiden Detailhändler für ihre Lohnpolitik im kommenden Jahr kritisiert. Migros erhöht die Lohnsumme bis zu einem halben Prozent - zu wenig in den Augen der Arbeitnehmervertreter. Coop teilte eine Erhöhung mit von 1,3 Prozent mit für ungelernte Mitarbeiter. Gemäss Gewerkschaft kommen diese Mitarbeiter damit aber nur auf den gleich hohen Mindestlohn wie bei der Konkurrenz Migros.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE