18.02.2013 19:29
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Milchmarkt
Alt Bundesrat Deiss verlässt Emmi-Verwaltungsrat
Der ehemalige Agrarminister Joseph Deiss wird Ende April aus dem Verwaltungsrat des Milchverarbeiters Emmi zurücktreten. Als Nachfolgerin wird die Unilever-Managerin Monique Bourquin vorgeschlagen.

Deiss wird auf die Generalversammlung vom 25. April 2013 aus dem Verwaltungsrat ausscheiden, teilt das Luzerner Unternehmen am Montagabend mit. Er habe wie geplant zwei volle Amtsperioden (insgesamt sechs Jahre) erfüllt. Deiss wolle seine zeitliche Belastung reduzieren.

In seiner Heimat in der Kritik

„Der ausgewiesene Kenner der schweizerischen und weltweiten Agrarpolitik war ein wichtiges Mitglied im obersten Gremium von Emmi“, heisst es weiter.

In die Kritik geriet Deiss im vergangenen Jahr, als Emmi ankündigte, in den USA die Fabrik zur Produktion von Greyerzer auszubauen. Gruyère-Produzenten und – Liebhaber befürchteten, dass der amerikanische Käse den in der Heimat hergestellen Le Gruyère AOC konkurrenzieren könnte. Das Image von Deiss erlitt besonders in seinem Heimatkanton Freiburg einige Kratzer. Die Vereinigung «Confrérie du Gruyère» hat ihm deshalb die Ehrenmitgliedschaft entzogen.

"Profunde" Kennerin der Nahrungsmittelindustrie

Als neues Mitglied des Verwaltungsrates schlägt Emmi das langjährige Kadermitglied von Unilever, Monique Bourquin, vor. Mit ihrem „profunden Know-how“ aus der Nahrungsmittelindustrie sowie in den Bereichen Marketing, Verkauf und Finanzen ergänze sie den Verwaltungsrat ideal.

Monique Bourquin ist zurzeit als CFO, Vice President Finance, von Unilever Deutschland, Österreich und Schweiz tätig. Von 2008 bis 2012 war Bourquin für das Schweizer Geschäft von Unilever verantwortlich. Zuvor hatte die Abgängerin der Universität St. Gallen während sechs Jahren verschiedene Führungsfunktionen für Marken wie Lipton, Dove, Rexona oder Lusso inne. Zuvor war sie im Marketing von Rivella und Mövenpick tätig

Die Wahl wird im Rahmen der nächsten ordentlichen Generalversammlung vom 25. April 2013 durchgeführt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE