19.12.2017 09:43
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Futtermittel
Aus Provimi wird Granovit
Das global tätige Unternehmen Cargill hat im November bekanntgegeben, das Schweizer Futtermittelgeschäft zu verkaufen. Der neue Besitzer, die deutsche Beteiligungsgesellschaft Aurelius, ersetzt die bestehenden Markennamen Provimi Kliba und Proector Anfang Februar 2018 durch die Bezeichnung Granovit.

Ab dem 1. Januar 2018 treten die beiden Anbieter für Tierernährungslösungen Provimi Kliba SA und Protector SA unter dem neuen, gemeinsamen Markennamen Granovit auf. Die rechtliche Umfirmierung der Unternehmen wird per 1. Februar 2018 vollzogen, teilt der neue Besitzer Aurelius am Dienstag mittels Communiqué mit.

Näher beim Kunden agieren

Der Markenwechsel wird unter anderem auf den Lastwagen für die Futtermitteltransporte sichtbar sein. Das neue Unternehmen will sich gemäss Mitteilung konsequent auf die Bedürfnisse der Kundschaft und auf den Schweizer Markt ausrichten. Die Mitarbeiter sollen mehr Zeit für die Kunden haben. Dazu wird der Aussendienst personell ausgebaut.

«Seit der Übernahme vor rund sechs Wochen haben wir unser Unternehmen bereits ein gutes Stück zu dem kundenorientierten Schweizer Unternehmen umgebaut, das wir anstreben. Wir werden weiter hart daran arbeiten, diesem Anspruch vollständig gerecht zu werden», lässt sich Jürg Schneider, Marktleiter Deutschschweiz von Granovit, in der Mitteilung zitieren.

«Nach der Übernahme durch Aurelius vor sechs Wochen haben wir viele Massnahmen auf den Weg gebracht, um Granovit zu einem lokalen Schweizer Unternehmen zu machen, das deutlich näher am Kunden agiert. So wollen wir künftig verstärkt mit Schweizer Partnern zusammenarbeiten», lässt sich Matthias Täubl, Vize-Präsident bei Aurelius und für die Neuausrichtung von Granovit verantwortlich, in der Mitteilung zitieren. Bei der Übernahme im November sagte Aurelius: «Wir haben aber Erfahrung darin, Unternehmen, die operativ nicht mehr so gut laufen, wieder auf den richtigen Kurs zu bringen.» Das soll nun mit Granovit passieren.

3 Werke in der Schweiz

Granovit ist einer der führenden Futtermittelanbieter auf dem Schweizer Markt und betreibt drei Produktionsanlagen für Futtermittel in Lucens, Gossau SG und Kaiseraugst BL. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lucens VD produziert Premix und Mischfutter für Geflügel, Schweine, Rinder und Milchvieh. Spezialfutter für Haustiere, Pferde, Zootiere sowie medizinisches Futter ergänzen das Produktportfolio. Granovit beschäftigt rund 250 Mitarbeiter.

Seit 2002 ist der US-Konzern Cargill mit der Division Tierernährung in der Schweiz vertreten. Zu Cargill Feed & Nutrition Switzerland gehören die beiden Gesellschaften Provimi Kliba SA und Protector SA. Zu den Gründen für den Verkauf sagte eine Cargill-Sprecherin im November zu Schweizer Bauer: «Wir führten eine vollständige operative und geografische Überprüfung der europäischen Aktivitäten durch und beschlossen, dass es im besten langfristigen Interesse unserer Organisation ist, unser Tierernährungsgeschäft in der Schweiz zu veräussern.»

Die Aurelius Gruppe ist eine europaweit aktive Investmentgruppe mit Büros in München, London, Stockholm und Madrid. Seit der Gründung im Jahr 2006 hat sich Aurelius gemäss eigenen Angaben von einem lokalen Turnaround-Investor zu einem internationalen Multi-Asset-Manager entwickelt, der ein breites Branchenspektrum und die gesamte Bandbreite der Unternehmensfinanzierung abdeckt. Aktuell erzielen 22 Konzernunternehmen von Aurelius mit rund 20'500 Mitarbeitern in ganz Europa Umsätze von über 3,5 Milliarden Euro (4.1 Milliarden Franken).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE