21.08.2019 06:02
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Markt
Bio-Hackfleisch schwingt oben aus
Der Marktanteil von Bio-Frischfleisch liegt dieses Jahr bei 4,8 Prozent. Mit Abstand den grössten Anteil hat Bio-Hackfleisch.

Im Schweizer Detailhandel nimmt der Bio-Anteil am Fleisch zu, aber auf deutlich geringerem Niveau als im Obst-, Gemüse- oder Eier-Bereich. Das geht aus dem aktuellen Marktbericht Bio des BLW-Fachbereichs Marktanalyse hervor. Beim Frischfleisch liegt der Bio-Anteil bei 4,8 Prozent, bei der Charcuterie bei 2,6 Prozent.

Weit obenaus schwimmt dabei Rinds-Hackfleisch mit einem Bio-Anteil von 15 Prozent innerhalb seines Segments. Im 1. Halbjahr 2019 wurden davon 1'000 Tonnen abgesetzt. Auf Rang 2 folgen ganze und halbe Poulets, von denen 353 Tonnen im Detailhandel verkauft worden sind.

Gemäss Marktbericht sind diese beiden gefragtesten Produkte allgemein sehr beliebt und auch in Bio-Qualität vergleichsweise günstig.

Im Durchschnitt ist Bio-Fleisch rund 50 Prozent teurer als Nicht-Bio-Fleisch, allerdings mit deutlichen Unterschieden je Produkt-Gruppe

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE