22.06.2020 15:04
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Getreidemarkt
Brotgetreide: Richtpreise gleich
Die Ernterichtpreise für Brotgetreide bleiben auch in diesem Jahr unverändert. Seit mehreren Jahren sind die Richtpreise stabil.

Die Kommission «Markt-Qualität Getreide» der Branchenorganisation Getreide, Swiss Granum, beschloss an ihrer Sitzung vom 22. Juni 2020 die Ernterichtpreise für Brotgetreide 2020. 

Die Beibehaltung der Preise unterstreiche die gute Zusammenarbeit sämtlicher Marktpartner, heisst es in der Mitteilung. Gleichzeitig sei es ein Bekenntnis zur Stabilität für die einheimische Produktion und Verarbeitung von Brotgetreide.

Die Preise bewegen sich seit mehreren Jahren seitwärts. Seit 2014 haben sich die Richtpreise nicht mehr verändert. 2013 konnten sich die Parteien nicht einigen, folglich wurden keine Richtpreise publiziert.

Die Richtpreise für Futtergetreide und Eiweisspflanzen der Ernte 2020 wurden bereits im März vereinbart. Diese bleiben auf dem Niveau des Vorjahres. Letztmals wurden die Richtpreise für Futtergetreide im Jahr 2010 verändert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE