17.05.2015 18:17
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Fleischmarkt
Carna Grischa: Mutterfirma Konkurs
Die Carnaworld Holding AG, die Mutterfirma des angeschlagenen Bündner Fleischhändlers Carna Grischa, befindet sich in provisorischer Nachlassstundung. Gemäss Eintrag im Schweizerischen Handelsamtsblatt hat ein Einzelrichter über die Gesellschaft mit Sitz im Kanton Zug den Konkurs eröffnet.

Den Entscheid fällte der Richter am 6. Mai, wie es weiter heisst. Publik gemacht hat ihn die «SonntagsZeitung». Die Holding gehört dem Ex-IT-Unternehmer Ettore Weilenmann und Michel Stopnicer.

Die Carnaworld besass die Aktienmehrheit der Carna Grischa aus Landquart GR. Weilenmann ist auch Verwaltungsrat der Bündner Firma. Diese geriet im November letzten Jahres wegen Falschdeklaration von Fleisch in die Schlagzeilen und ins Visier der Justiz. Die Staatsanwaltschaft ermittelt hauptsächlich wegen Betrugs.

Das Bezirksgericht Landquart GR gewährte eine Nachlassstundung bis Mitte Juni. Das Unternehmen befindet sich gemäss eigenen Angaben operativ auf Kurs. Der Konkurs der Mutterfirma habe für Carna Grischa «keine Bedeutung», wird deren Interims-Direktor in der «SonntagsZeitung» zitiert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE